Ist ein Salzwasser-Aquarium für Anfänger geeignet?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Salzwasser Becken ist nicht geeignet für einen Anfänger. Es ist in der Anschaffung sehr teuer und auch im Unterhalt. Außerdem dauert es ewig lange bis ein solches Becken richtig zum Leben erweckt. Du brauchst wirklich viel Geduld und noch mehr Platz. Ein Salzwasser Becken sollte mindestens 1000 Liter fassen, damit man den typischen Charakter erkennen und wiedergeben kann. Dann brauchst Du eine Menge Osmose Wasser, einen Abschäumer, ein seperates Filterbecken. Außerdem sollte man immer mindestens 50% vorbereitetes Wasser in Reserve haben. Ja und natürlich ein kleineres Quarantäne Becken, in dem man neu erworbene Fische für einige Tage hineinsetzen sollte.

Ich habe als junger Mensch ein Salzwasseraquarium gehabt. Ist sehr interessant und attraktiv. Verlangt aber sehr viel Pflege und ständige Aufsicht, sonst ist die ganze Investition hin.

Mein Senf dazu wäre, ich habe kein Salzwasserbecken je besessen. Faszinierend aber ist das schon, nur sollte man dazu mal in ein Aquarium gehen und sich dort die Bedingungen vor Augen halten, was dort für ein Aufwand getrieben wird. Möchte Dir diese hübsche Sache nicht ausreden, allein der Zeitaufwand ist mehr als doppelt so gross, wie in einem Süsswasserbecken. Wenn da das Wasser mal in der Nähe vom umkippen ist, was in kleinen Becken recht schnell gehen kann, kann man Feuerwehr spielen und mit wenig Aufwand die Sache richten. Ob das bei einem Seewasserbecken ebnso funktioniert, wage ich stark zu bezweifeln.

Troztdem alles Gute

Was möchtest Du wissen?