Ist ein Roboter, mit künstlicher Intelligenz, ein empfindendes Wesen, das Gefühle wie Schmerz oder Liebe kennt?

14 Antworten

Nein, heutige Roboter bzw. KI-Systeme sind lediglich sehr gut in sehr spezifischen Aufgaben (irgendwas anschweißen, Kisten tragen, Schach spielen etc.). Ihnen fehlt eine grundlegende Generalität um so etwas wie Gefühle zu entwickeln. Dazu kommt, dass derzeit insb. Liebe unmöglich in ein mathematisches Modell gepresst werden kann, sodass eine KI dieses erlernen könnte.

Ab der 8. Computergeneration schon! Wir befinden uns, Gott sei dank, noch hoffentlich in der 7. !

0

Nein, soweit ist die Technik noch nicht und das wird wohl auch in nächster Zeit nicht möglich sein. Ich denke das ist auch gut so, dass Maschinen (Roboter) nicht selber denken und empfinden können.

Nein.

Denn es ist Materie die keine lebende organische Grundlage besitzt. Es ist anorganische lebende Materie die sich selbst beeinflussen kann.

Da diese Maschinen jedoch in sich diverse Sensoren besitzen und durch mathematische Erhebungen praktizieren, kann man Vergleiche anstellen. Solche Vergleiche, die man Erfahrungen bei uns Menschen nennt. Natürlich gehören zu solchen Berechnung auch etwas, was wir bei uns Vermutungen nennen. Es ist jedoch eine, für uns Menschen nicht nachvollziehbare Eigendynamik , die unsere Existenz kostet!

Nach aktuellem Stand nicht. Die Maschine weiß überhaupt nicht was Gefühle sein sollen. Es wird sich höchstens durch Muster heran getastet.

Übrigens machen wir Menschen das auch nicht anders und lernen es so ;-)

Nein. Es ist eine programmierte Maschine, die menschliche Reaktionen simuliert.

Was möchtest Du wissen?