Ist ein Realschulabschluss von einer Berufsfachschule schlimm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist nicht fair von Deinen Eltern, Dir jetzt auch noch einzureden, aus Dir würde nichts werden. Das ist so mit das Schlimmste, was man einem Kind einreden kann! Und es stimmt natürlich überhaupt nicht. Wenn Du Dich anstrengst und einen guten Realschulabschluss schaffst, dann findest Du danach auch einen Ausbildungsplatz, der Dir zusagt. Mach in den nächsten 2 Jahren ordentlich viele Praktika, dann bekommst Du schon einen Eindruck davon, was Du mal arbeiten möchtest, und hast dann gute Argumente bei Vorstellungsgesprächen: "Ich habe schon das und das in diesem Bereich gemacht, dies konnte ich besonders gut", usw. Das Ganze am besten noch mit kurzen Zeugnissen oder Bescheinigungen über die Praktika belegen, dann wird alles schon klappen. Kopf hoch, Du musst an Dich selber glauben, wenn Deine Eltern in diesem Fach gerade schwächeln!

In der Tat, nur ein Diplom Pass bedeutet niedrige Ausgangspunkt Fortschritt einen großen Raum. Sie können lernen, andere Fähigkeiten, verbessern ihre Fähigkeit zu überleben, vielleicht, das wäre Ihre aktuelle Situation zu verbessern.

Real is Realabschluss.

Ich würde sagen: das haben deine Eltern nun davon, daß sie dich auf diese Schule geschickt haben. Sie müssen damit klar kommen und können dir den schwarzen Peter nich so in die Schuhe schieben. Wahrscheinlich is meine Meinung sehr stark dadurch geprägt, daß meine Mutter eigentlich auch nur zuguckte wie meine Noten schlechter und schlechter wurden (4. Klasse: 2,3 - gym-Empfehlung, Real is im ersten Anlauf nich gepackt auf einer Gesamtschule), ich war die Außenseiterin, wurde gehänselt. Über einen Schulwechsel nachzudenken kam für meine Mutter nich in die Tüte "du musst dich wehren, woanders ists bestimmt nich anders"...jaja..

Kannst du die 8. Klasse nich freiwillig wiederholen, um an deiner jetzigen Schule den Real zu machen? Zeitlich käme es aufs Gleiche hinaus mit dem Real auf der Berufsfachschule und du könntest zB noch Fachabi oben draufsetzen, wenn du willst.

Was willst du arbeiten? Was sind die Voraussetzungen dafür? Wenn du das weißt und auf das Ziel erfolgreich hinarbeitest, sollten deine Eltern auch nich mehr eingeschnappt sein, wenns auf dem Vernunftsweg nich klappt.

stimmt nicht. ist doch egal WO du den abschluss gemacht hast, hauptsache du hast ihn. es gibt viele die das so machen und finden einen job.

Habe auch Berufsfachschule gemacht das is egal Bewerbung und Vorstellungsgespräch muss gut sein dann bekommsd du auch eine Ausbildungsstelle ;)

Was möchtest Du wissen?