Ist ein Quant das selbe wie ein Photon?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Quant, das beschreibt die Kleinste Einheit von etwas. Bei Licht ist es ein Photon, bei Ladung ein Elektron usw.

Es gibt also viele "Quanten", je nachdem von was wir reden. Bei Licht ist dieses Quant ein Photon

Jedes Photon ist auch ein Quant, aber nicht jedes Quant ist zwingend ein Photon. Es gibt noch andere Quanten, wie z.B. Phononen (Gitterschwingungen)...

ein Photon kann auch aus mehren Quanten bestehen.

Das ist falsch, denn als Energieportion ist jedes Photon nur als Ganzes konsumierbar (es ist atomar).

0

Ich muss noch mal die Frage stellen: Wie viel ist 0xunendlich? Ein Photon bei kleineren Geschwindigkeiten als der Lichtgeschwindigkeit hätte doch keine Energie?

Ich hatte schon mal diese Frage gestellt.

Wie viel ist 0xunendlich, wenn doch ein Photon bei kleineren Geschwindigkeiten als die Lichtgeschwindigkeit keine Energie hat, und deswegen dann nicht existiert und dann bei Lichtgeschwindigkeit doch existiert.

Nun habe ich auch gelesen: In seinen eigenen Bezugssystem, welches sich für den äußeren Beobachter mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, steht das Photon so zusagen still, was aber nicht sein kann, denn es hat keine Ruhemasse.

Würde für das Photon selbst Zeit vergehen könnte es nicht existieren. In der vierdimensionalen Raumzeit, wo es Länge, Breite, Höhe und Zeit gibt, was nicht nur was Gedachtes ist, da die Länge eines Körpers ja wirklich da ist. Wenn es dann für das Photon bei Lichtgeschwindigkeit keine Zeit gibt, hat es dann auch keine Länge, Höhe und Breite?

Gut wenn das Photon bei kleineren Geschwindigkeiten Energie besäße, müsste es bei Lichtgeschwindigkeit unendlich viel Energie besitzen.

Aber liegt hier schon vielleicht irgendwie der Irrtum? Und hat man das wirklich experimentell schon nach bewiesen das für das Photon keine Zeit vergeht bei Lichtgeschwindigkeit, zum Beispiel in dem man den Photon eine Uhr mit auf die Reise gibt? Ich glaube nicht, sind das nicht alles nur Theorien und selbst wenn das bewiesen ist, hat dann nicht der Beweis einen Fehler?

Aber vielleicht ist der Irrtum, von den ich aus gehe viel größer, als ich mir vorstellen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?