Ist ein Onlineshop mit 410 Euro Gewinn im Jahr ein Hobby oder gewerbepflichtig?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Ja 100%
Nein 0%

3 Antworten

Wieso wölltest du den Shop bei Summe X einstellen?

Spende würde ich eher als privat ansehen. Daher keine Betriebsausgabe, sondern Mantelbogen Einkommensteuererklärung. Senkt dann dort das zu versteuernde Einkommen anstatt dem Gewinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Wenn du einen Shop betreiben willst, dann ist das Gewerbe und muss beim Gewerbeamt angemeldet werden. Ob du dann Millionen verdienst oder Verlust machst, hat damit nichts zu tun. Entscheidend ist die Gewinnerzielungsabsicht.

Und jeder Gewerbereibender muss eine Einkommensteuererklärung mit (mind.) Einnahme-Überschuss-Rechnung abgeben. Wer etwas aufgeweckt ist, kann das mit einer guten Steuersoftware selber machen...

Steuerlich absetzen kann man Spenden an gemeinnützige Organisationen grundsätzlich bis zu 20 % der zu versteuernden Einkünfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Anmelden musst du es.

Läuft dann als Nebengewerbe.

Kannst es dann beim Finanzamt per EüR abrechnen.

Weitere Infos -> http://www.gruenderlexikon.de/lexikon/kleinunternehmer/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von askmonster
06.06.2016, 16:00

Vielen Dank für deine schnelle Antwort! :)

Ich muss dann aber keine ausführliche Steuererklärung schreiben, oder?

0

Was möchtest Du wissen?