ist ein nutzungsänderungsantrag für ein vereinsheim notwendig?

1 Antwort

Es kommt darauf an, was ursprünglich genehmigt ist. "Gewerbefläche" muss in dem Bauschein genauer definiert sein; vorher kann euch keine seriöse Antwort gegeben werden.

Außerdem kommt es auf die Anzahl der Vereinsmitglieder an und die Lage der "Gewerbefläche" in dem Gebäude (wegen Rettungswegen etc.)

Und zur Versiegelung muss die Bauaufsicht eine schriftliche Begründung gegeben haben, auf der die Gründe mit Nennung der Vorschriften genau angegeben sein müssen.

Oder die Bauaufsicht kann belegen, dass ihr eine "Schank- und Speisewirtschaft" im Sinne des Gaststättenrechts betrieben habt.

Was möchtest Du wissen?