Ist ein Norfolk Terrier gut geeignet für den ersten Hund?

8 Antworten

Unser erster Hund ist auch ein Norfolk-Terrier. Er ist sehr süß, liebt große Bälle, kann schnell rennen, hat nach dem Trinken einen Duscherbaart:), hat noch nie jemanden gebissen einen besseren Hund kann ich mir gar nicht vorstellen. Einziges MAnko: Wenn du mit ihm zuuu lange läufst muss man ihn nächsten Tag überall hin tragen, weil er tierischen Muskelkater hat.(KAnn ihn sogar auf einem Rollbrett schieben.) Viel Spass mit deinem NFT (Norfolk-Terrier)

Bei einem Allergiker in der Familie empfehlen sich nur spezielle Hunderassen. Leider. Deswegen haben die Obamas ja einen Portugiesischen Wasserhund. Erkundige Dich doch mal in Allergikerforen - es wäre doch traurig, wenn Deine Oma drunter leiden müsste.

DH! Ich weiß, das die Haare von Yorkshire Terriern sich ziemlich von andern Hundehaaren unterscheiden. Vielleich gilt das für Norfolks auch? Das könnte von Vorteil für Deine Oma sein. Vielleicht kennt Ihr jemanden der einen Norfolk oder Yorki hat, um es einfach mal auszuprobieren? Übrigens sind Yorkis, wenn man sie richtig erzieht auch ganz tolle Hunde. Aber wie schon gesagt, Terrier als Ersthung ist nicht Ideal, da der Jagdtrieb noch recht stark ist.

0

Stimmt, das is ne gute Idee. Dankeschön ;)

0

hallo, ich glaube ich könnte dir evtl. weiterhelfen: ich habe jetzt seit knapp 2 Jahren einen Norfolk, er ist mein erster Hund und ich habe eine Hundehaarallergie... ich erfülle also praktisch alle Kriterien =) zu meiner Allergie: seltsamerweise reagiere ich überhaupt nicht auf die haare meines Hundes (ganz im Gegensatz zu den haaren andere Hunde, leider!) was natürlich nicht heißt, dass Norfolks die Allergiker Hunde sind vielleicht hab ich auch einfach nur glück gehabt. von meiner Allergie hab ich nämlich erst durch einen Routine test erfahren und das, als ich meinen Hund schon knapp ein Jahr hatte...

Norfolks sind wirklich tolle Hunde. als ich das erste Mal bei der Züchterin war, hab ich mich sofort in diese Rasse verliebt: sie sind einfach wahnsinnig charmant und bringen einen ständig zum lachen. sie sind putzig und vom wesen her sehr liebe und zutrauliche Hunde. sie bauen eine sehr enge Bindung zu ihren Besitzern auf, nehmen es einem aber auch nicht übel, wenn sie mal 2 stunden alleine bleiben müssen und nicht immer überall hin mitkommen können. außerdem sind sie sehr gelehrig und gut zu erziehen =) (auch für Laien, die Hundeerziehung nur aus Büchern kennen, die sie vorher fleißig gelesen haben... ich spreche aus Erfahrung) Norfolks sind einfach ganz treue Wegbegleiter und ich hätte für mich keine bessere Rasse finden können.

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen... wenn du evtl. fragen hast, frag mich einfach =)

Was möchtest Du wissen?