Ist ein nicht unterschriebener Mietvertrag bindend?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In diesem Fall kommt ein Mietvertrag erst zustande wenn Mieter und Vermieter den Vertrag unterschrieben haben.

Sind sich Vermieter und Mieter bei einer Besichtigung schon über die Einzelheiten eines Mietvertrages einig und beabsichtigen nur noch den Mietvertrag abzuschließen, dann wäre die Sachlage anders.

Lange rede kurzer sinn.. kann ich jetzt den Vertrag "Kündigen" obwohl der noch nicht unterschrieben ist?

Du musst nicht kündigen, weil es durch den Vermittler erst mal nur ein Angebot ist

Schicke die Unterlagen zurück mit dem Hinweis, dass Du Dich anders entschieden hast.

Der Makler kann auch keine Forderungen stellen weil kein Mietvertrag zustande gekommen ist!

Glacalia 19.05.2017, 20:06

Alles klar, Danke für deine Antwort:)

0

Anrufen und Absagen, nur bei Erfolg wird die Provision fällig. Was steht so in deinem Vertrag?

Glacalia 19.05.2017, 20:05

Danke für die Antwort:)

In dem Vertrag stehen halt die Standard sachen drin.. Kündigungsfristen.. Auflistung der Betriebskosten.. etc..

0

Hallo

Wenn Sie den Vertrag noch nicht unterschrieben haben, dann ist er noch nicht zustandegekommen.

Bislang waren Sie mit der Maklerin nur in Verhandlungen über den Mietvertrag. Aber ohne Ihre Unterschrift, ist der Vertrag nocht nicht wirksam. Die Unterschrift des Vermieters allein genügt nicht. Beide Vertragsparteien müssen unterschreiben.

Sie könnten der Maklerin mitteilen, dass Sie kein Interesse mehr haben.

KaterKarlo2016

So wie die sog. Maklerin die Zusage ändert , können sie das auch .

Die Verhältnismäßigkeit der Mittel ist doch gegeben .

Kosten?  maximal 10,-€  für Porto und Telefon .


Der Vertrag wurde nicht unterschrieben, kann also gar nicht gekündigt werden.

Schreibe Ihr, dass du auf das Angebot verzichtest. Das reicht völlig.

Was möchtest Du wissen?