Ist ein nazistischer Soziopath die Vorstufe von einem Psychopath?

2 Antworten

Soziopath und Psychopath sind nahezu Synonyme Begriffe, wobei der Begriff des Soziopathen wohl eher aus dem angloamerikanischen Sprachgebrauch kommt. Psychologen und Psychiater verwenden die Begriffe allerdings kaum, da sich der Begriff der "dissozialen Persönlichkeitsstörung" durchgesetzt hat und deren Symptome können sowohl den Psychopathen, als auch den Soziopathen beschreiben. Es gibt teilweise die Vorstellung, dass Menschen erstmal Soziopathen sind und diese erst durch Begehung von Straftaten zum Psychopathen werden, das ist allerdings eine schräge Sicht der Dinge. Auch ein Misanthrop ist nicht mit einem Soziopathen gleichzusetzen. Ansonsten treten die dissoziale- und die narzistische Persönlichkeitsstörung auch mal in Komorbidität auf (ein gutes Beispiel sind Diktatoren).

Du meinst "narzistisch"

Narzismus ist ein so komplexes Feld, dass ich dies hier nicht mit einbringen würde. Narzisten haben, einfach ausgedrückt, eine Bindungsstörung. Sie sind unfähig, eine partnerschaftliche Beziehung zu führen. Narzismus ist bereits durch - mehr oder weniger bewusstes - Ausblenden von Empathie geprägt. Ich frage mich daher, ob ein Soziopath überhaupt echte narzistische Tendenzen haben kann. -

Psychopathie könnte man hingegen tatsächlich als Steigerung von Soziopathie beschreiben. Ich denke, dass Wikipedia hier ein guter Ansatzpunkt ist.

Daanke :-)

0

Daanke :-)

0

Was möchtest Du wissen?