Ist ein Mietvertrag ohne Unterschrift gültig?

4 Antworten

worauf begründet denn der vermieter seine mindestdreijahresmietdauer? habt ihr für diese zeit einen kündigungsauschluss vereinbart? wenn nicht, gilt natürlich die dreimonatige kündigungsfrist. da ihr den schriftlichen mietvertrag nicht unterschrieben habt, kam dieser, so wie ausgefertigt, nicht zustande. allerdings ist durch euren einzug und folgende mietzahlung definitiv ein mündlicher mietvertragh zustande gekommen, der wiederum tatsächlich einer dreimonatigen kündigungsfrist unterliegt. da im speziellen nun aber eure wohnung eigentlich den erfordernissen einer "normalen" wohnung nicht entspricht, sehe ich hier u. u. auch ein sonderkündigungsrecht (sprich fristlose kündigung). zur durchsetzung eurer ansprüche wäre es sicher zweckmäßig und hilfreich,die unterstützung eines mietervereins in anspruch zu nehmen, mitgliedschaft vorausgesetzt, da bin ich völlig einer meinung mit obelhicks.

mal abgesehen von den merkwürdigkeiten dieses "vertragsschlusses" lautet meine empfehlung zur mietkaution: mit der wohnungskündigung ankündigen, dass ihr die kaution "abwohnen" werdet und dann die mietzahlung rechtzeitig einstellen.

mietvertrag ist nach dem einzug gültig geworden. aber sonderkündigungsrecht möglich auf grund zustand der wohung. notfalls mieterschutzbund einschalten

Plötzlich höhere Kaution für eine Wohnung?

Wir haben wegen Umzug auch die Wohnung gewechselt. Lief alles über einen Makler. Dieser hatte mir dann auch den Mietvertrag in 3facher Ausfertigung zur Unterschrift zugeschickt. Wir hatten unterschrieben und ihn schnellstmöglich wieder zurück geschickt. Vorher habe ich aber einen eingescannt, damit ich trotzdem noch ein Exemplar in der Hand habe. In diesem Mietvertrag war eine Kaution von 1250€ festgelegt. Nun rief mich der Makler an, weil er die Nebenkosten nicht richtig in den Vertrag geschrieben hat und deswegen den Punkt mit meinem Einverständnis nachträglich ändert. Das war in Ordnung, da wir das vorher schon besprochen hatten. Jetzt bekam ich mein unterschriebenes Exemplar zurück und er hat nicht nur die Nebenkosten geändert, sondern auch die Kaution auf 1650€ erhöht. Allerdings hat er davon nie was gesagt. Auch auf Nachfrage bekomme ich dazu keine Antwort. Ist so eine Erhöhung zulässig? Ist nicht so, das ich die Summe nicht zahlen kann aber sowas ist mir noch nie untergekommen.

...zur Frage

Muss nach einer rechtsverbindlichen Selbstauskunft der Mietvertrag zwingend unterschrieben werden?

Ich war zur Besichtigung einer Immobilie und habe nun ein Dokument mit der Überschrift Selbstauskunft (rechtsverbindlich) erhalten, welches ich nun ausfüllen und zurückmailen soll. Wenn dies erfolgt ist wird mir die Wohnung reserviert.

Der Mietvertrag wird mir erst dannach zugeschickt, ich habe ihn also noch nicht gesehen. Wenn ich nun also mit einigen Punkten nicht einverstanden sein sollte muss ich ihn dann aufgrund der Auskunft trotzdem unterschreiben?

...zur Frage

Wenn Mietvertrag Mann und Frau unterschrieben haben kann nur einer von ihnen ausziehen wenn sie sich trennen?

Kann mir jemand beantworten was mann machen mus wenn einer von den Partnern weigert sich Kündigung für die Wohnung zu unterschreiben? Müssen unbedingt beide Kündigung unterschreiben?

...zur Frage

Kann ich ohne Frist gleich ausziehen?

Ich wohne jetzt mit meiner Exfreundin ca. drei Jahre zusammen in einer Wohnung. Wir haben damals beide den Mietvertrag unterschrieben. 

Jetzt haben wir uns getrennt und ich will ausziehen und meine Exfreundin will dort weiter wohnen bleiben.

Wenn ich jetzt kündige habe ich da Trost das sie noch weiter dort wohnen will eine Frist oder könnte ich dann schon sofort in eine andere Wohnung?

Ich habe damals die Kaution bezahlt.

Wie läuft das ab wenn ich das Geld wieder haben will?

...zur Frage

Mietvertrag noch nicht unterschrieben da ich mich anders entschieden habe Was kann ich jetzt machen ?

Getrennt und jetzt wollen wir doch zusammen bleiben.
Hab voreilig gehandelt und mir eine Wohnung angeschaut und ein paar tage später eine Zusage bekommen. Keiner der Parteien hat den Mietvertrag unterschrieben weil ich das erst mit der arge abklären musste. Bin dann mit dem Mietvertrag und der ausgefüllten mietbescheinigung zur arge und die haben mir die Wohnung genehmigt.
Nun möchte ich aber nicht mehr ausziehen. Wie muss ich vorgehen? Muss ich die Kündigungsfrist einhalten?

...zur Frage

Für volljährigen Sohn mietvertrag mit unterschrieben

Ich habe vor 8 Jahren für die Wohnung meines Sohnes den Mietvertrag mit unterschrieben,da er sonst die Wohnung nicht bekommen hätte.Nun hben wir gemeinsam fristgerecht gekündigt und dies auch bestätigt bekommen.Jetzt will mein Sohn nicht ausziehen und zahlt auch keine miete.Wer ist haftbar.Ich habe selbst nie in der Wohnung gewohnt und habe auch keine Schlüssel.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?