Ist ein MG42 lauf Legal?

3 Antworten

Wenn es sich um ein funktionsfähiges Teil eines MGs handelt, ist der Besitz verboten, das fällt unter das KwKG. Wenn es eindeutig verrostet ist, also man damit nicht mehr schießen kann, dann ist dagegen nichts einzuwenden. Auch andere wesentliche Teile fallen darunter, z.B. der Verschluß.

Ein Lauf für das MG42, oder wegen mir auch Rohr wie im militärischen Sprachgebrauch, ist ein wesentliches Waffenteil. Somit der Waffe gleichgestellt für die es bestimmt ist. Sofern die Länge des Rohres / Laufes mindestens das zweifache des Kalibers ist. Sprich, ab 15,24 (oder 15,84 im falle des "originals") mm im falle eine lauf für ein MG42.




Wesentliche Teile sind 
1.3.1 
der Lauf oder Gaslauf, der Verschluss sowie das Patronen- oder Kartuschenlager, wenn diese nicht bereits Bestandteil des Laufes sind; der Lauf ist ein aus einem ausreichend festen Werkstoff bestehender rohrförmiger Gegenstand, der Geschossen, die hindurchgetrieben werden, ein gewisses Maß an Führung gibt, wobei dies in der Regel als gegeben anzusehen ist, wenn die Länge des Laufteils, der die Führung des Geschosses bestimmt, mindestens das Zweifache des Kalibers beträgt; der Gaslauf ist ein Lauf, der ausschließlich der Ableitung der Verbrennungsgase dient; der Verschluss ist das unmittelbar das Patronen- oder Kartuschenlager oder den Lauf abschließende Teil; 

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/anlage_1.html


also ein Stück Rohr..?

Sogesehen ja aber der Lauf ist gezogen würde also als waffenteil gelten.

0
@Xenophilius

Also, du kannst zur Polizei und die fragen. Wir haben auch eine alte Waffe zu hause die wurde  verplombt  und gut war.

0

Ganz beschissene Idee! Wenn der Lauf nämlich noch intakt ist, wird sofort die Anzeige gefertigt!

0
@DrCyanide

Wieso denn? Wenn du beim Ausräumen vom Opas Keller son Ding findest, bringst du es zur Polizei... was sollst du auch sonst machen? Behalten ist auf jeden Fall illegal...

0

Was möchtest Du wissen?