Ist ein mensch wertvoller als ein Tier?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer Tiere für wertvoller hält stellt sich damit außerhalb der menschlichen Gesellschaft. Eigentlich ist so jemand eine tickende Zeitbombe. Würde ein solcher Mensch jemals vor der Alternative stehen einen Menschen oder ein Tier sterben zu lassen, müsste man davon ausgehen, dass er sich gegen den Menschen entscheidet. Solche Leute gehören isoliert, ggf. auch in die Psychatrie oder in den Knast.

Und du gehörst in die Schule... bildung ist der Schlüssel zum Glück doch bei dir hängt noch ein Riesen vorhänge schloss

0
@DerAlte85

SOWAS WIRD ALS HILFREICHSTE ANTWORT BEWERTET???? SAG MAL BIST DU JUSTIN BIEBER ODER WAS???

0
@DerAlte85

@DerAlte85: Soll dein Kommentar irgendein Argument pro oder contra enthalten? Dann hast du es gut versteckt. Oder möchtest du nur pöbeln?

0
@heinmueck

Ok ich hole etwas aus... Deine Ansichten sind Ethisch komplett daneben. Wenn es Ethisch wäre würdest du einem Tier das gleiche Recht zu leben zu sprechen wie dem Menschen daher ist Deine Antwort einfach nur dumm... Sorry aber ist mir egal ob du Usermod bist oder nicht, deine Ansicht ist einfach eine falsche.

0
@DerAlte85

Deine Argumente bleiben unsichtbar, deine Beleidigungen nicht.

0
@heinmueck

Und wärst du in einem Brennenden Auto mit einem Hunde welpen würde ich eiskalt nur den Hundewelpen retten und noch ca 10 Liter Kerosin in die Flammen kippen... Flachzange

0
@DerAlte85

@DerAlte85: Merkst du garnicht, wie du mit deinem Blödsinn der Antwort von heinmueck recht gibst?? Als ob du jetzt die Beweise bringen willst, dass Tierfreunde deines Schlages in die Klappse gehören... Darüber kann man nur den Kopf schütteln.

0
@DerAlte85

Wer bist du denn?Mutter Theresa?Dir möchte ich mal Im Auto auf der Landstrasse begegnen.Und dann kommt n Reh aus dem Wald.Bei dir ist mir schon klar wer dran glauben müsste.Gut zu wissen Sowas is ne Gefahr für die Gesellschaft.

0

Die Antwort ist etwas hart,aber völlig richtig. Und jeder der es nicht so sieht sollte mal überlegen ob er diese Meinung auch im Löwenkäfig,Haibecken u,s,w, hat..Oder nur im Tierheim bei den armen Kätzchen und Hundewelpen Tier ist tier

0
@DerAlte85

Trottel,mal nicht beleidigent werden,alter Mann.Wenn mit dir kein Mensch zu tun haben wollte und du deswegen immer nur im Keller die Asseln zählen konntest ist das nicht unser Problem.Und da kommen wir wieder zu der Aussage v. Heinmück:sowas gehört weggesperrt

0

Naja. Wenn ich die Wahl hätte, einen Menschen oder eine Fliege(oder einen Hund, wenn Flige zu banal ist) zu töten(und ich eines von beiden machen MÜSSTE!), würde ich auch die Fliege(den Hund) nehmen!

Das liegt aber daran, dass ich vom Gesetz her für das morden am Tier so gut wie keine Strafe(bei der Fliege) oder eine sehr relativ milde Strafe(beim Hund als Wirbeltier) bekäme, während ich für das morden des Menschen(wenn man außer Beacht lässt, dass ich gezwungen wurde) bis zu 20 Jahre in den Knast wandern könnte!

Also muss man es so sehen: Man würde das Tier nehmen, weil das ganze System es so will, dass man das Tier nimmt, und das System krank ist, und weil man sich - bevor man in den Knast geht - dem Gesetz eben anpasst... Das System ist schuld, man selbst würde vielleicht anders handeln!

0
@punkrockboy

Also ich stimme Heinmueck zu wenn man die Wahl hätte und jemand das Tier nehmen würde dann wäre er ziehmlich ...

0

....der Mensch ist immer der NEHMENDE -, der Ausbeuter ..und Zerstörer unsrer Welt --und wird die irgendwann kaputt haben .. Die völlige Unschuld der Tiere in dieser Beziehung --und verbrecherisches ,mörderisches Verhalten ´" denkender " Menschen ...

da könnte man schon ins Grübeln kommen ...

0
@LittlePrinz

@heimmück: Menschen wie Du sind eine tickende Zeitbombe. Du bist einfach nur extrem

0
@Panikgirl

Hallo Panikgirl,

ich bin nicht extremer als die derzeitige Rechtslage: Wer mit dem Auto lieber Kinder tot fährt als Kaninchen kommt in den Knast. Das ist nichts Neues. Worin nun die Gefahr bestehen soll, die von mir ausgeht bleibt dein Geheimnis?

0
@heinmueck

Ich bremse für Menschen UND für Tiere und glücklicherweise darf man jetzt gem. Gesetz seit neuestem auch für Tiere bremsen und der, der auffährt hat Schuld - GUT SO

0

also meinst du ich gehör in knast??? menschen sind net besserer .tiere sind bessere!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!n kapiers mal!

0

Wir müssen aufpassen, da das von Situation zu Situation verschieden sein kann! (Wirbel-)Tiere fühlen Schmerz genau wie wir. Wir fühlen überdies seelischen Schmerz; Wenn ich also von einem Tanklaster erschlagen werden sollte macht mir das genau so viel aus wie einem Tier, da ich meinen Tod gar nicht mehr befürchten und betrauern müsste. Darüber hinaus allerdings muss man sich überlegen, was der Mensch in Zukunft tun könnte und was ein Tier: Ein Mensch könnte jemanden umbringen (ein Tier übrigens auch...), er könnte auch jemandem das Leben retten. Vielleicht forscht er gerade an einem Mittel gegen Krebs. Dann würde ich also diesen Menschen ganz klar einem Tier vorziehen! Menschen können ethisch betrachtet (utilitaristisch) auch gleich viel Wert haben wie Tiere, da manche z.B. auch kein Bewusstsein haben(Komapatienten?) oder auch sonst als mehr oder weniger unpersonal zu betrachten sind. Zu behaupten der Mensch sei wertvoller ist natürlich eine schrecklich falsche Generalisierung, dennoch ist er in den meisten Fällen die sinnvollere Alternative als ein Tier. "Das Überleben der Spezies sichern" ist für mich ein unbrauchbares Argument.

Meiner Meinung nach nicht.

Was möchtest Du wissen?