Ist ein Mensch gleich viel wert wie ein Tier?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Menschen sind mehr wert 46%
Menschen und Tiere sind gleich viel wert 35%
Tiere sind mehr wert 19%

21 Antworten

Menschen und Tiere sind gleich viel wert

Zunächst einmal müssen beliebige Lebensformen als gleichberechtigt betrachtet werden, denn wenn man überlegt, mit welcher Begründung sich der Mensch als überlegen ansieht, so lässt sich diese Position alleine darauf zurückführen, dass sie von einem Menschen stammt (bzw. aus einer anthropozentristischen Sichtweise).

Peter Singer (ein Philosoph) verwendet in diesem Zusammenhang den Begriff des Speziesismus, was seiner Definition nach "ein Vorurteil oder eine Haltung der Voreingenommenheit zugunsten der Interessen der Mitglieder der eigenen Spezies und gegen die Interessen der Mitglieder anderer Spezies" ist.

Was wir genau als Lebewesen sehen möchten, ist nicht unbedingt eindeutig abzugrenzen und führt dazu, dass die ganze Sache eventuell etwas kompliziert ist (sollen einfache Lebensformen wie beispielsweise Mikroalgen dazuzählen, was ist mit Viren und so?).

Allerdings halte ich es für fraglich, ob es sinnvoll sein kann, jedem Lebewesen einen Wert zuzuweisen, weil daraus in der Regel unmittelbar eine Vergleichbarkeit resultieren würde. Nimmt man an, dass ein Lebewesen von Spezies A und eines von Spezies B gleichwertig wären, es von A jedoch zahlenmäßig mehr gibt als von B, so könnte man zu dem Schluss gelangen, dass Spezies A insgesamt mehr wert wäre, beispielsweise. Zu dem Speziesismus gelangt man vermutlich vor allem, indem man den Wert an den Fähigkeiten einer Art bemisst.

Daher wäre möglicherweise eine moralische Leitidee von Schutz und Erhalt beliebiger Lebensformen anstatt einer strikten Gleichwertigkeit weniger problematisch, weil so ein vergleichender Gedanke nicht enthalten wäre.

Dass Menschen öfters ein moralisch fragwürdiges Verhalten darlegen (und das relativ unabhängig von der Spezies), stimmt schon - falls sie nicht gerade damit beschäftigt sind, sich gegenseitig zu bekriegen, löschen sie irgendwelche anderen Arten aus. Insofern würde ich zustimmen, dass manche Dinge ohne Menschen besser wären (dennoch gibt es sicherlich auch den einen oder anderen positiven Aspekt an Menschen).

Ein Hilfsmittel zur Klärung dieser Frage ist der Vergleich von Gerichtsurteilen. WIrd im Straßenverkehr durch das Verschulden eines Autofahrers ein Blindenhund totgefahren, dann kann dessen Wert durchaus auch mal mit 20.000 € beziffert werden. Wird ein Rentner überfahren, dann deckt der Schadensersatz sehr oft gerade einmal die Bestattungskosten und ein paar Cent drauf als Trostpflaster.

Menschen und Tiere sind gleich viel wert

Kommt aber auch auf die Sichtweise an! Allerdings, um so länger ich lebe, und um so mehr ich mit ansehen muss wie Menschen alles stehlen, rauben und zerstören, aus reiner Gier, bedeuten mir Tiere, langsam immer mehr.

Danke 💗

0
Menschen sind mehr wert

In unserer Gesellschaft ist das Tier nicht so viel wert wie der Mensch sondern eher zweitrangig. Das reicht schon zu sehen vom Haustier, Nutztier oder sogar Tiere im Zoo oder wo anders. Selbst im Wildleben haben die Tiere nicht viel wert, schliesslich brauch der Mensch mehr Platz und den machen sie auch indem sie die Naturgebiete abhölzern und ihr Zeug dort hinstellen.

Im Sinne der Natur ist das gerade etwas komplizierter, man könnte viele vergleiche machen auch schon allein bei der vielfalt der tiere. Aber im großen und ganzen sind eir da eher gleichwertig

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man sollte jedes Lebewesen ehren und respektvoll behandeln. Die Natur, wot sind darauf angewiesen.

Und oft sind Tiere, die besseren Menschen.

Was möchtest Du wissen?