Ist ein mensch der sehr selbstbewusst ist auch gleich eingebildet?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

beim Onkel Google habe ich folgendes gefunden: Wenn ich selbst-bewusst bin, brauch ich keine Krücke die "Einbildung" heisst!

Wenn ich mir meiner Person bewusst bin, heisst das für mich: Ich bin mir klar über meine Stärken u n d Schwächen. Dann gibt es auch bei mir des öfteren Sätze, wie: "Ich weiss das nicht . . . ich kann das nicht . . . bitte hilf mir . . ."

In punkto Stärken bin ich mir klar, dass sie nicht unbegrenzt sind - fehlt dieses Klarsein, drifte ich schnell in die Einbildung ab.

Für mich ist "selbstbewusst sein" ein lebenslanger Prozeß - nix statisches. Mein Selbstbewusstsein wächst vor allem mit meiner Erfahrung, die ich mit mir . . . in der Beziehung zu anderen mache. Außerdem ist mein Selbstbewusstsein manchmal situationsabhängig: Als Prüfungsängstlicher ist das "Lampenfieber" bei mir kurz vor der Prüfung immer stärker als mein Selbstbewusstsein . . .

Fazit für mich: Wenn mir nicht überschiessende Gefühle einen Strich durch die Rechnung machen, kann ich meine Fähigkeiten und mein Vermögen recht realistisch einschätzen. Das musste ich lernen, denn vor gar nicht langer Zeit fiel es mir z. B. noch enorm schwer "Nein" zu sagen . .

Ja das kann passieren. Meistens kommt es aber nur falsch rüber und man denkt sich hinter her, das der jenige doch nicht eingebildet ist.

Einbildung ist dann vorhanden, wenn jemand sich als anders ausgibt, es er in Wirklichkeit innerlich sein kann, also nicht ehrlich ist! Die Wahrheit wie jemand wirklich ist, stellt sich immer dann raus, wenn es zu Konflikten desjenigen mit sich oder mit anderen kommt. Das sind dann die wahren Prüfungen im Leben, nicht wahr?! Liebe Grüße Bherka

Sicher werden viele selbstbewusste Menschen als eingebildet gesehen. Wobei mir da der Begriff selbstsicher besser gefällt. Selbsbewusst hat eine andere Bedeutung.

Da das Wort "bewusst" schon drin steckt hat das mehr mit geistigen, "inneren" Werten zu tun. Wie bewusst läuft man durch die Welt, oder bekommt man wenig mit.

Wichtig ist, die Meinung anderer zwar zu respektieren, aber sich dadurch nicht in seinem Weg beeinflussen zu lassen.

Im Gegenteil. Ein selbstbewusster Mensch hat es nicht nötig, sich zu produzieren. Er bleibt lieber im Hintergrund.

Vielleicht gibt es Menschen, die einen dann als eingebildet sehen. Aber Selbstbewusstsein ist eine sehr hilfreiche Eigenschaft, man sollte froh sein, wenn man an sich selber glauben kann.

Selbstbewußt muß nicht Eingebildet sein. Kommt immer drauf an wie der Mensch damit umgeht.

so ein quatsch.einbildung und selbstbewusstsein sind 2 völlig verschiedene paar schuhe...

Ein Mensch der Selbstbewußtsein hat ist nicht sofort eingebildet oder arrogant.

Er ist auch nicht selbstverliebt, sondern er weiß was er kann und nimmt sich selbst wichtig und sorgt gut für sich.

eigendlich nicht. selbstbewusst sein und eingebildet sein ist etwas völlig verschiedenes.

Dein Bild ist goil xD

0

selbstbewuust sein is was gutes das muss nicht heissen das man eingebildet is ´;) egal was andere sagen bleib dir immer treu das is das wichtigste wenn du mit dir selber zu frieden bist dann las dich nicht einschüchtern vonn idiotischen antworten oder blicke .. und immer dran denken wenn andere schiff gucken oder dumm antworten das is nichts weiter als eifersucht auf die du gern stölz sein kannst ...^^

lg cati

Ich glaube ihr alle hier wisst nicht was "eingebildet" bedeutet, hahaha. Das Nomen zu diesem Verb ist "Einbildung". Einbildung, ja, da habt ihr's. Ihr bildet euch etwas ein, was in Wirklichkeit nicht so ist. Ihr BILDET euch das EIN!! Also muss nicht jede Person die ein starkes Selbstbewusstsein besitzt gleich eingebildet sein. Man muss sich ja nichts einbilden? Was wenn man's einfach kann/hat? ;-)

Kann man nicht zwangsläufig so sagen.

Nein, eigentlich nicht. Für mich ist selbewusst sein und eingebildet was ganz unterschiedliches...

ja,könnte man,apropos- vielleicht schätz i.ja dich & FALSCH EIN;:...,...:DU WEISST -WARUM??

Was möchtest Du wissen?