Ist ein Luftreiniger/-befeuchter sinnvoll?

4 Antworten

In einer normalen Wohnung ist so etwas Unsinn, wenn nicht sogar kontraproduktiv.

Zuviel Luftfeuchtigkeit kann sogar zu Schimmelbildung führen.

Dem Staub kann man durch Querlüften zuleibe rücken, für mehr Feuchtigkeit im Raum kann mann dort auch mal die Wäsche zum Trocken aufhängen.

Wir hatten gelegentlich einen und haben die Erfahrung gemacht, wenn man nicht gerade in einer dieser modernen "Plastiktüten"Wohnungen/häuser lebt, ich meine damit diese Art neue Häuser die bis ins kleinste Winkelchen isoliert sind, dann machen Luftbefeuchter keinen Sinn.

Der Kampf gegen den Staub ist ein ewig währender, ich selbst habe schon immer den Eindruck, die Staubflocken kichern zu hören, wenn ich mich nach dem wischen/säubern wegdrehe. Man kann den nur verlieren!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

https://www.ktipp.ch

Die haben mal welche getestet, habe ich gerade bei Stiftung Warentest gelesen.

In jedem Fall sind Ultraschallzerstäuber wohl Keimschleudern, und sollten daher nicht zum Einsatz kommen.

Was möchtest Du wissen?