Ist ein Lehrer bereit mit seinen schülern über ihre probleme zu reden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die meisten Lehrer verstehen sich nicht nur als Wissensvermittler, sondern sind durchaus bereit, Schüler bei Problemen zu helfen (soweit sie das können). Wenn du einen Lehrer hast, zu dem du glaubst, Vertrauen haben zu können, sprich ihn ruhig an. Das Schlimmste, was passieren kann, wäre, dass er dich an jemand anderen verweist (Vertrauenslehrer, Schulpsychologe, Jugendamt - je nach Problem).

Ich denke grundsätzlich schon. Ich hatte auch probleme zu hause..nd dann kam noch ds meine grossmutter starb und mein grossvater altsheimer bekam und mich jetzt nicht mer kennt...und dann auch noch das mein freund schluss gemacht hatte..meinem Turnlehrer ist dies sehr aufgefallen da ich sehr sportlich bin und zu diser zeit "nichts" mer machte..wir redeten auch darüber wie er mir helfen könne und er tat dies auch wirklich! Ich redete regellmässig mit im & zu meiner erstaunung öffnete er sich auch viel mehr zu mir. Er erzählte sogar das er es auch nicht einfach hatte und seine mutter für ihn gestorben ist(so hart das auch klingt sie hatz nicht anders verdient!!!) er ist wirklich ein toller mensch und heute könnte ich nicht sagen was ohne ihn passiert währe, da ich wirklich am ende war.. Ich rate es dir, sprich mit deinem lehrer darüber, er wird dir mehr helfenals du denkst :)

Es gibt solche seltenen Exemplare. Meine Tochter ist im Mai plötzlich gestorben, obwohl sie gesund war. Meine jüngere Enkelin (19 Jahre) hat sie gefunden. Das war natürlich für uns alle ein furchtbarer Schock. Meine Tochter lag dann auch noch 5 Stunden zuhause im Bett, bis sie abgeholt wurde. Wir saßen gemeinsam in der Küche. Meine Enkelin brauchte natürlich in der nächsten Zeit nicht in die Schule gehen (mein Schwiegersohn und die ältere Enkelin nicht in die Arbeit, waren krank geschrieben) Am nächsten Tag rief die Jüngere ihren Religionslerer an weil sie einmal gehört hatte, dass er angeblich Trauerbegleitung machen würde. Er lud die beiden Mädchen ein, damit sie mit ihm alles besprechen konnten. Was sie da geredet haben wissen mein Schwiegersohn und ich nicht. Wir fragen auch nicht. Aber ab diesem Zeitpunkt ging es den Mädchen eigenlich wieder gut. Und ein paar Tage später war in der 1. Stunde Religionsunterricht. Da sollte die Jüngere in die Schule kommen (die Schulkollegen wussten nur, dass sie aus familiären Gründen nicht kommen würde) Der Religionslerer betrat mit meiner Enkelin das Klassenzimmer, ließ einen Sesselkreis machen, stellte in die Mitte eine Kerze und dann erzählte er allgemein, was mit meiner Enkelin los ist. Somit musste sie nicht jedem einzelnen erklären, warum sie nicht in die Schule kam. Und damit war ihr wirklich geholfen. Es gibt also doch Lehrer, die sich die Probleme der Schüler zu Herzen nehmen.

Wie überall gibt es solche und solche ! Dazu muß man die einzelnen Lehrer schon genauer kennen und einschätzen. Generell würde ich behaupten, Lehrer sind gerne bereit, über die Probleme von Schülern zu reden und bei einer Problemlösung mitzuhelfen. Denn wenn Schüler damit zu einem Lehrer kommen, bedeutet es doch für ihn, die Schüler vertrauen mir, halten mich für kompetent und wollen auch einen persönlichen, privaten Rat. Das ehrt ihn und macht ihn sicherlich insgeheim stolz.

Also ! Lehrer fragen !

Wenn meine Schüler ein Problem haben, können sie immer mit mir reden. Darüber bin ich sogar ganz froh, denn somit kann ich mir dann einige Verhaltensweisen erklären. Allerdings gibt es leider auch andere Lehrer/innen.

Naklar gibt es Lehrer die mit den Schüler über Probleme reden,aber ob es alle tun das denke ich selbst nicht.

Es gibt (bzw. müsste) an jeder Schule min. 1 Vertrauenslehrer geben, der ist für so etwas zuständig.

Natürlich , jeder gute Lehrer würde sowas machen ! Wenn nicht der eigene Lehrer dann ein Vertrauenslehrer ...

LG

Nein du kannst ja jederzeit zu den hin gehen und mit den reden

ja die meisten werden dir sicher helfen wollen.

wenn sie dir nicht helfen können, bringen sie dich zum vertrauenslehrer.. denke das hat jede schule.

also geh einfach zu deinen lehrer und rede über deine probleme.

Kommt auf den Lehrer an.

Was möchtest Du wissen?