Ist ein Leben nach dem Tod wahrscheinlich?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube fest daran.

Ich hatte eine Freundin, mit der ich mich 6 Monate vor ihrem Tod getroffen habe (wusste nicht, dass sie krank war, sie hat es mir nicht gesagt).

Wir haben uns sehr über das zufällige Wiedersehen gefreut und uns lange unterhalten.

Im Winter träumte ich. Sie kam zu mir, lächelte, winkte und ging einfach wieder. Ich habe das ganz bewusst geträumt. Dachte noch, was das soll, kommst und haust gleich wieder ab.

3 Tage später sagte mir ihr Bruder, dass sie eben in dieser Nacht gestorben ist.

Einige Zeit danach besuchte sie mich wieder im Schlaf. Ich wusste komischer Weise, dass sie nicht mehr lebt, aber ich freute mich über ihr Kommen und habe wieder lange mit ihr gesprochen. Es war alles irgendwie real, ich hatte Gefühle dabei und erlebte das Ganze bewusst.

Seit dem weiß ich, dass es nach dem Tod weiter geht.

Zudem ich von noch anderen 2 Vorfällen erzählen kann, die ich im Rahmen meines Berufes (Altenpflege) erlebt habe.

Deine Erfahrungen sind ein warmer Balsam für meine Seele.

0
@aesculap83

@swallowtail: das war eine echte begegnung. nur auf ner anderen 'ebene'.

0

Hallo swallowtail

in der Antwort zu einer sinnverwandten Frage, sind einige biblisch begründete Gedanken enthalten, die Dich eventuell interessieren könnten:

.

Ist ewiges Leben sinnvoll?

0
@Abundumzu

Man kann auch an etwas höheres glauben ohne zu den Zeugen Jehovas zu rennen. Einfach sinnbefreit einer aus der Luft gegriffenen Lehre zu folgen bloß weil das mal einer in ein Buch geschrieben hat, halte ich für sehr unklug, zumal ihr immer nur Behauptungen aufstellt ohne diese beweisen zu können. Gegenargumenten oder Fakten die eure Thesen eindeutig widerlegen, geht ihr immer aus dem Weg und euch fällt dann immer nichts mehr ein was ihr dagegen halten könntet, deshalb lenkt ihr mit irgendwas vom Thema ab. Euch geht es nur darum Menschen zu manipulieren und auszubeuten, sie voll und ganz in eurer Hand zu haben und sie dazu zu bringen freiwillig Spenden in den Spendenkasten zu werfen.

0

Ich bin Atheist und glaube nicht an die Existenz einer vom Körper unabhängigen Seele und somit auch nicht an ein Leben nach dem Tod. Für mich ist meine Persönlichkeit eine Eigenschaft meines Nervensystems und somit unmittelbar an die Substanz meines Körpers gebunden. Und wenn mein Nervensystem irgendwann nicht mehr funktioniert, dann kann ich auch nicht mehr agieren und nichts mehr wahrnehmen. Die Frage, wie sich das "anfühlt", stellt sich für mich daher nicht. Solange Du noch in irgendeiner Form "denken" oder "wahrnehmen" kannst, ist Dein Nervensystem noch aktiv und Du bist somit nicht tot. Hierrunter fallen natürlich auch alle Nahtoderfahrungen. Nahtod = noch nicht tot.

Du sprichst die Reincarnation an? Wenn eine Seele den Körper verlässt, dann ist der Körper nicht nur Scheintot sondern tot, und da wird es Niemanden geben, der Dir davon berichten kann. Die derzeitigen Sendungen bei RTL sind für mich an den Haaren herbei gezogen, dafür ist RTL ja besonders bekannt - ich wäre nur überzeugt, wenn man mich selbst und persönlich in Hypnose versetzen würde - irgendwelche Spielchen würde ich nicht mitspielen, das ist Verarschung hoch 3 - selbst wenn ich viel Geld dafür bekommen würde, ist das Thema zu ernst, um Andere hier an der Nase herumzuführen. Im Klartext gesprochen , muß ich sagen, ich weiß es nicht! Vielleicht auch ein Glaube, der Berge versetzen soll - dann wäre es ja gut. Aber wenn ich mir vorstelle, dass die ganzen prognostizierten Katastrophen, tatsächlich einsetzen, was viel leichter vorstellbar ist, dann will ich eigentlich nicht wiedergeboren werden. Mir hat man auch schon gesagt, dass ich mehrfach gelebt hätte - was man damit begründete, dass meine Seele sehr reif wäre - ob es stimmt, kann Niemand belegen, denn eine reife Seele setzt auch eine umfangreiche Denkfähigkeit vorraus, die Andere wiederum als schizophren bezeichnen, die dem nicht folgen können.....ich glaube somit nicht, dass ich Dir wirklich helfen konnte, aber ich wollte einfach einmal meine Gedanken dazu äußern....

Was möchtest Du wissen?