Ist ein Leasingvertrag übertragbar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ford hat das ganze nicht mitgemacht. Obs jetzt profitgier war oder nicht lasse ich mal dahin gestellt.... Jedenfas wollte man uns sagen dass der wagen zurück an ford gehen muss um den wagen dann erneut dort zu erwerben. Kostet dann 2500 Euro mehr, als wenn ichs übernommen hätte...

Du kannst den Vertrag so übernehmen!Fahren kannst Du das Auto auch, solange dein Freund nicht als Alleinfahrer im Vertrag steht.

nur wenn der Vertragspartner, also der Leasinggeber einverstanden ist.Wenn ja, gehen alle Rechte und Pflichten aus dem vertrag auf Dich über.(In der Regel neuer Vertrag) Wenn Du das Fahrzeug nutzt ohne Übertragung, ist Dein Bekannter verantwortlich und in der Pflicht.

Also der fordhändler bei dem ich war, hat das ganze nicht gemacht. Wollte den Leasingvertrag von meiner Schwägerin übernehmen, darauf hin sagte man uns das sei nicht möglich, nur wenn der Wagen vorher zurück gegangen wäre und ich ihn dann wieder von Ford kaufen würde. ;-)

Im normal fall ist es problemtischein leasig-zu uberschreiben. Der leasingnehmer könnte evt. den leasing vertrag ablösen. dann könntest du einen neuen leasing vertrag abschlißen. oder auch einen Finanzierungs vertrag. Andre Möglichkeit wäre, dass er den Vertrag so bei behält und fahrzeug versicherung auf dich abschlißt. die Konto daten können auch abgeändert werden, das es von deinem Konto die Raten abgezogen werden. das ist der Günstigst Art. So bleibt der Bekannte weiterhin der Leasingnehmer. Er trägt auch weiterhin die verantwortung nach Leasing ablauf

Du kannst den Vertrag auf jeden Fall übernehmen. Der Leasinggeber wird nur eine Schufaauskunft einholen. Wenn die Bonität gewährleistet ist, kann der Leasingvertrag überschrieben werden.

Was möchtest Du wissen?