Ist ein Laser Strahl dan immer Grade wenn es keine Gravitation gäbe?

7 Antworten

Der Laserstrahl verläuft auch mit Gravitation immer gerade. Licht lässt sich nicht von Gravitation beeinflussen, da Licht eine Welle ist. Jedes Licht verläuft als Strahl gebündelt gerade ob mit oder ohne Gravitation.

Licht lässt sich nicht von Gravitation beeinflussen, da Licht eine Welle ist.

Wer hat Dir denn dies angetan und Dich gelehrt, Licht sei eine Welle? Richtig mag sein, daß Licht unter bestimmen Voraussetzungen sich wie eine Welle verhält. Da ich es in diesem Thread schon mal erwähnt hatte, beschäftige Dich mal mit dem Doppelspalt Experiment. Es wird Dich sicherlich begeistern.

0

Ein Lichtstrahl ist immer "gerade" - er verläuft entlang von Geodäten innerhalb der Raumzeit.

Die Raumzeit wird durch große Massen gekrümmt, so dass der Lichtstrahl dann gekrümmt erscheint.

Aber wenn der Raumzeit Gekrümmt ist muss ja Praktisch das licht gebogen sein, weil halt die Raumzeit gebogen ist?

0
@Katlog1995

So ist es. Wenn Du Dich von großen Massen sehr weit entfernst, wirst Du auch keine Krümmung des Lichtstrahls mehr messen können.

1

Eine so starke Gravitation, dass es Licht "biegt" gibt es nur bei schwarzen Löchern - auf der Erde nicht - dort wird Licht AUSSCHLIE?LICH über Brechung umgelenkt - oder Streuung, was aber auch das selbe ist.

das stimmt so leider nicht. Gravitation ist ja keine einfache "Kraft" in dem Sinne, wie man sich Kraft im normalen Leben vorstellt. Gravitation ist ein Maß für die Krümmung der Raumzeit. Wenn der Raum gekrümmt wird, wird auch das Licht, welches diesen Raum durchläuft gekrümmt - das ist völlig normal. Das passiert auf der Erde genauso, wie auf der Oberfläche eines Neutronensterns.

MFG

4
@mathgeek007

Also ist die Folgende Ausage richtig.

Wegen der Krümmung der Raumzeit ist ein Licht Strahl nie grade?

0
@mathgeek007

Immerhin lässt sich eine Ablenkung des Lichts von Sternen messen, wenn sie eigentlich hinter dem Rand der Sonne stehen.

Bei einer Messung in der Erdatmosphäre hätte man in der Tat Schwierigkeiten, den Effekt nachzuweisen.

0
@mathgeek007

Wir gehen davon aus das die Gravitation nicht mehr vorhanden ist und der Strahl Von A nach b keine gebogene stelle vorhanden ist. Weil es dort keine Gravitation vorhanden ist. d.h das in diesem raum keiner Krümmung Vorhanden sein kann.

also würde der Strahl auch ohne weitere entfernung, keine Biegung stat finden. also ist der Licht Strahl GRADE. ?? richtig oder falsch ??

0
@Katlog1995

@ Katlog1995

Wegen der Krümmung der Raumzeit ist ein Licht Strahl nie grade?

im Raum läuft er gerade nur der Raum ist nicht gerade. So scheint es von außen, als würde er einen Bogen machen. Die Raumzeit ist nicht eben und somit scheint es jeh nach Standpunkt, wie gekrümmt. Da aber eben der Durchschnitt unseres Universums eine ebene Raumgeometrie hat, scheint es schon bei "relativ" geringen Massen einen "krummen" Lichtstrahl zu geben.

Weiß Du was ein Vektorraum ist? Warum frage ich. Wie krumm ein Strahl scheint hängt vom Standpunkt ab. Selbst wenn Du meinst, Du würdest ruhig stehen, bewegt man sich in einem größeren Bezugsystem doch zu etwas. Wir rotieren um den Erdmittelpunkt, die Erde kreist um die Sonne, die Sonne um das Zentrum der Galaxie und unsere Galaxie rast auf einen gemeinsamen Treffpunkt mit der Andromeda Galaxie zu. Egal was Du machst, der Strahl würde nach langem warten auf Grund irgend einer Bewegung nicht wirklich gerade sein. Unabhängig von der Raumkrümmung. Übrigens, auch die beiden Galaxien Andromeda und Milchstraße rasen mit anderen Galaxien noch auf einen Galaxiehaufen zu.

Verstehst Du? Wo müßtest Du einen Laser platzieren und wie zu Dir als Beobachter bewegen, so daß sich die Lichtquelle in Bezug auf das gesamte Universum nicht bewegt? Also, nicht nur zum beobachtbaren Universum, sondern zum ganzen. wird etwas schwierig, findest Du nicht auch?

0

Also.... aber wenn man jetzt bedenkt das es beim Schwarzen loch zu einer KRÜMMUNG kommt. Kann man doch von ausgehen, wenn wir jetzt die ravitation mal sehr rapide runternehm. wie z.b bei einer Sonne, würde sich der Lichtrahl doch trozdem eine minimale Krümmung verusachen. Die natürlich mit dem Menschlichen augen nicht erkannt werden kann. Aber es ist eine Leichte Krümmung

richitg?

Und zu dem LAser.

Also ist dan ein LAser, wenn es keine Gravitation immer GRADE?

0
@Katlog1995

Nicht nur der Laserstrahl - gilt auch für jede andere Taschenlampen oder Kerzenlicht.

Gruß

0
@DietmarBakel

nur wird bei einem klassischen Laser eben Licht in einer bestimmten Frequenz emittiert. Man könnte aus sagen, daß Photonen mit einer bestimmten Energie emittiert werden. Auch sind die Wellen exakt überlagert bei einem Laser. Also, Wellenberg und Wellental immer an der gleichen "Stelle". Bei einer Taschenlampe oder einer Kerze sieht es anders aus.

Richtig ist aber durchaus, daß der Raumkrümmung durch Masse auch ein Laserlicht nicht "widerstehen" kann.

Also ist dan ein LAser, wenn es keine Gravitation immer GRADE?

Leider nicht, wenn ich einen Doppelspalt in den Weg stelle. Da offenbaren sich die Welleneigenschaften des Lichtes. Vermutlich möchtest Du aber auf etwas anders hinaus. Wenn Du einen Lichtstrahl ohne Hindernisse und Raumkrümmungen auf den Weg schicken kannst, dann hat er entsprechend der ebenen Raumgeometrie nur eine Richtung und ist gerade. Nur wäre dies in der Geometrie nicht so, denn würden zwei Stahlen parallel verlaufen, würden sie sich dennoch in der Unendlichkeit kreuzen. Was kreuzen bedeutet sollte auch klar sein.

0

quatscho :O

0

Was möchtest Du wissen?