Ist ein Labrador schwer zu erziehen (in der Regel)?

5 Antworten

Nein, ganz sicher nicht! Labbis sind die gutmütigsten Hunde, die man sich vorstellen kann, immer friedfertig, immer bemüht, Frauchen oder Herrchen zu gefallen! Unser Chico hängt wie eine Klette an meinen Fersen, wo ich hingehe, folgt er mir "auf dem Fuße"! Allerdings kann er auch sehr stur sein und seine Ohren auf Durchzug schalten, wenn er einfach keine Lust hat, sich zu rühren. Aber da er sehr verfressen ist, reicht allein das Geräusch der Kühlschranktür, ihn aus seiner Lethargie zu wecken :-) !! Und schon ist er ausgetrickst! Er hat ohne Probleme die üblichen Befehle erlernt, man kann ihn auf den Wiesen und Feldern ohne weiteres laufen lassen, er kommt immer sofort wieder zurück, wenn man ihn ruft. Fazit: Ein treuer, freundlicher, zuverlässiger Familienhund, ein richtiger Schatz!!!

kabis sind total super familienhunde ich hatte ja den "blindenführhund pensionist" meiner mama, den kannte ich von jung an, die sind ja sehr oft als blindenhund im einsatz, da müssen sie ja sehr viele kommandos lernen und natürlich auch beherschen, meiner wusste immer wann er im "dienst" war und was spielen war. ich denke wenn man ihn von einem guten züchter kauft und nicht aus einem "kofferraum" dann hat man auch super viel freude damit, sicher muss man auch konsequent sein aber das gilt ja für alle hunderassen. lg uschi

Nein. Labbis sind vom Zuchtziel her sehr menschenbezogen und wenig zum eigenständigen Denken gezüchtet wie z.B. Wind-, Hüte- oder Herdenschutzhunde.

Und sie haben einen entscheidenden Vorteil: Sie sind superverfressen, was man bei der Erziehung perfekt nutzen kann!

DH!

0

Labradors oder Jack Russel

Hallo, meine Freundin möchte sich einen Hund holen. Entweder einen Labrador oder ein Jack Russel. Beides hat so seine vor und Nachteile, allerdings habe ich gehört das Jack Russels sehr schwer zu erziehen sein sollen. Jagdhund und Terrier halt. Da soll es beim Labrador einfacher sein.

Was meint Ihr?

...zur Frage

Welche Tricks lernt einer Labrador besonders gern/leicht?

Hi,

mein Freund und ich haben einen 5 Monate jungen Labrador. Wir würden ihm gern ein paar tolle Tricks beibringen aber uns fällt nichts ein, was ihm Spaß machen könnte. "Schäm dich" hat nicht so gut geklappt, deshalb wollen wir was anderes probieren. Wer hat Ideen? Er ist recht mutig, apportiert liebend gerne und freut sich übermäßig über Leckerlies. Die Grundkommados kann er schon. Gibt es sonst noch irgend etwas, was einem Labrador besonders liegt?

Ich freue mich auf eure Tipps :)

...zur Frage

Ständiges bellen bei labrador?

Hallo! Wir haben einen bald ein jährigen Labrador. Er ist untypisch aufgeweckt. Er ist reinrassig! Ich schildere mal unsere Situation.. Von heute zb.

Heute waren wir mit Carlos schon 2 mal spazieren. Grundsätzlich gehen wir 3x am Tag immer so eine halbe Stunde! Viele werden jetzt gleich sagen es ist zu wenig.. Heute waren wir 2x mit ihm die halbe Stunde draußen und haben von unserem Haus (so 200m entfert) einen Garten. Da waren wir heute 3-4h.. in den Garten ist Carlos sein gleichaltriger Schäferhund Kumpel zu Besuch gewesen und die beiden haben ununterbrochen miteinander gespielt (1h lang ) und wie wild umher gerannt. Unser Garten ist sehr groß und sie haben viel Platz!

Nun ist der Kumpel heim und Carlos hat mit uns dagesessen. Jedes Mal fängt er dann wie wild an uns auszubellen.. Er bellt ohne Grund und hat das sogar mal eine Stunde durchweg gemacht und es war kein Ende in Sicht. Wir denken er ist noch nicht ausgelastet. Also spielen wir mit ihm. Wenn wir nun auch mal Ruhe wollen geht das ganze wieder weiter. Er bellt und bellt und bellt.. Und bellt und bellt und bellt und hört auf kein "aus" oder "nein".. Er bellt und bellt..

Darauf hin bin ich nochmal eine große Runde mit ihm gegangen. Komme wieder in garten und er setzt sich vor uns und bellt.. Ich habe es mit ignorieren probiert aber klappt nicht.

Könnt ihr mir sagen was ich machen kann? Langsam bin ich mit meinen Kräften am ende.. Weil heute hat er denke ich viel Auslauf gehabt und müsste ausgepowert sein.. Er lernt schnell und kann alle Grundlagen sehr gut. "Sitz,bleib,platz,aus,nein...usw..."

Wie könnt ihr mir helfen? Vllt spielerisch oder doch drastisch?

...zur Frage

labrador oder golden retriever?

hey leute :) welchenn hund bevorzugt ihr/welcher würde besser in eine familie mit kleinen kindern passen??

und da ich erst 14 bin und die "haupbezugsperson" das "herrchen" werde darf er natürlich nicht zu schwer zu erziehen sein.. welchen hund würdet ihr da bevorzugen?? und hört auf mit diesem "hohl dir einen hund aus dem tierheim"-kommentaren, die manche von euch unter jede frage mit hunden schreiben!! ich werde das selbst entscheiden!

also.. golden retriever oder labrador?? :)

...zur Frage

Labrador Welpe beißt noch fester?

Hey Leute,
Mein Welpe ist mittlerweile 12 Wochen alt.
Läuft momentan alles gut außer wenn er mal richtig aufgedreht ist beißt er richtig fest .. und das tut sehr weh. Es klappt nicht mit nein oder sonst was habt Ihr zufälligerweise Erfahrung oder Ideen was helfen könnte ..
Danke im Voraus.

...zur Frage

Labrador-Dalmatiner

Wie groß und schwer werden Labrador-Dalmatiner

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?