Ist ein Jura-Studium empfehlenswert?

3 Antworten

Rechtswissenschaft (Jura) ist ein anspruchsvolles Studium, das Intelligenz, gutes logisches Denken und sehr viel Fleiß erfordert. Auch wenn im Unterricht in der Regel mit Fallbeispielen gearbeitet wird, so ist doch ein erheblicher Teil des Studiums abstrakt und nicht sehr praxisnah aufgebaut. Grundsätzlich haben Juristen mit zwei guten Staatsexamina (1. und 2. Staatsexamen) gute berufliche Chancen. Sei es als Richter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt, Verwaltungsjurist oder in vielen Bereichen der Wirtschaft und privater Verwaltungsorganisationen. Ein gutes Examen beginnt ab der Note "vollbefriedigend" (und aufwärts). Diese Noten werden als "Prädikatsexamen" bezeichnet. Etwa 40% der erfolgreichen Absolventen schaffen so ein Prädikatsexamen.  Da man vorher schwer einschätzen kann, ob man für ein Jurastudium geeignet ist, empfehle ich, die ersten 1-2 Semester des Studiums als eine persönliche Probezeit zu betrachten und sehr konsequent das Studium abzubrechen, wenn die Schwierigkeiten zu groß werden oder das fachliche Interesse schwindet. Hilfreich im Studium ist die Bildung einer Arbeitsgruppe. So lassen sich fachliche Probleme leichter lösen und Übungsklausuren besser bearbeiten.

Dem würde ich so zustimmen, mit einer Ausnahme: etwa 15-17% schaffen ein Prädikatsexamen.

Viele Grüße, JS

0

Wenn Du Rechtsanwalt werden willst, ist Jura schon empfehlenswert. 

Jura ist nicht besonders schwer, du musst nur viel auswendig lernen können.

Was hältst du von Geologie oder Heraldik?

Geologie und Heraldik interessieren mich nicht besonderslich und letzteres ist zusätzlich eine brotlose Kunst.

0
@teletobbi

Ja! Aber "besonderslich" ist kein richtiges Wort. Neologismen zu verwenden ist zwar sehr witzig, aber letztendlich, bin ich der gutefrage.net-Spezialist für Neologismen.  

1

Wenn du Jura auf (gehobenem) Prädikatsniveau studieren möchtest, ist es freilich schwer.

Seltsame Aussage.

Viele Grüße, JS

0
@Jurasuppe

Ich habe Jura auf einem noch höheren Niveau (Niveau->Siehe Nutzernamen) studiert, von daher weiß ich wovon ich spreche. Wie gesagt ich empfehle Geologie... 

0
@Auswurf

Ich muss sagen, dass ich diese Antwort nun nicht so ganz nachvollziehen kann. Auf deinem Profil steht kein Hinweis... Im Übrigen ist man sich, gerade im gehobenem Bereich, meist einig, dass es mehr auf das Systemverständnis und nicht auf das auswendiglernen ankommt.

0
@Jurasuppe

Falsch es kommt darauf an, dass du das wiedergeben kannst, was von den Leuten die, die dich bewerten, erwartet wird. Das kann bestimmt auch was mit Systemverständnis zu tun haben.

0

Was soll ich studieren,Kunstgeschichte, Jura, Archäologie oder Soziale Arbeit?

Hallo leute, also ich stelle mir die Frage was ich studieren soll weil ich mich nicht zwischen Kunstgeschichte (Nebenfach archäologie), Jura oder Soziale Arbeit studieren soll weil mich diese Studiengänge am meisten interessieren. Ich hatte aber fürs erste kein Latein, bin aber auch ein Französisch Muttersprachler. Gesetze sind auch interessant aber ich habe Angst das es sehr viel zu lernen ist? Und vielleicht auch etwas langweilig, aber ich kann mir vorstellen Rechtsanwältin oder Notarin zu werden. Und Soziale Arbeit mag ich, weil man da Jugendliche helfen kann und ich mehr über Menschen erfahren will. Ich war gut in Deutsch(LK), Sport, Sozialkunde(LK) und Bildende Kunst. Was kann ich dann nach dem Studium arbeiten, kann man auch im journalistischen Bereich damit arbeiten?

...zur Frage

Jura in Deutschland studieren, in Schweden arbeiten?

Bald steht bei mir das Abi vor der Türe und somit auch die Wahl was Studiengänge betrifft. Dass ich Jura studieren will, habe ich mir schon vor Jahren in den Kopf gesetzt. Als leidenschaftlicher Weltenbummler möchte ich aber später auch umbedingt im Ausland(Schweden) arbeiten und leben können, doch da ist man ja gerade mit Jura sehr eingeschränkt. Ich will nur umbedingt (hauptsächlich, also Auslandssemester will ich schon machen ;D) in deutsch studieren und später auch mit deutschem Recht arbeiten können, weil ich mich in meiner Muttersprache einfach am Wohlsten fühle. Englisch sitzt zwar schon sehr gut, aber da fühle ich mich eben nicht so "Zu hause". Wie stehen meine Möglichkeiten unter diesen Bedingungen nach dem Studium zu arbeiten? Ich würde nämlich lieber was direkt mit Menschen machen, also weniger im Bereich Firma/Wirtschaft.

LG

...zur Frage

jura-studium-auswendiglernen?

reicht es , um das jura studium zu schaffen, wenn man nur auswendiglernen, das kann ich nämlich sehr gut, also auswenidig lernen und gegebenenfalls wiedergeben.

danke

...zur Frage

Anwalt/in Jugendstrafrecht (Jura studium/Vorraussetzungen/Möglichkeiten)

Hallo!

ich überlege schon einige zeit was ich denn als beruf gerne mal machen würde und habe in letzter zeit öfter festgestellt das mich der Beruf als Anwalt/in im Bereich Jugendstrafrecht sehr Interessiert. Ich wollte hier mal fragen, was man für Vorraussetzungen braucht um Jura zu studieren und ob man das Bereichsbezogen (in meinem fall Jugendstrafrecht) studiert oder ob man ein allgemeines Jura Studium macht und später dann sich auf einen Bereich spezialisiert. (Tut mir leid wenn ich hier Mist labere, wollte mich mal darüber informieren wie man in dem Bereich tätig werden könnte) Über allerhand Informationen oder ähnliches würde ich mich freuen^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?