Ist ein Informatikstudium schwieriger als ein Medizinstudium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hat er recht?

Jein.

Nur auswendig lernen hilft bei Medizin auch nicht. Ein bisschen verstehen muss man die Sachen auch. Und so ohne sind manche der chemischen Vorgänge im Körper des Menschen auch nicht. Wirf mal einen Blick auf unser Hormonsystem.

Wenn einem logisches Denken und Mathematik an sich leicht fällt, ist auch ein Informatikstudium machbar. Für Leute wie mich wäre es vermutlich unmöglich. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man pauschal nicht beantworten. Kommt auf die Universität und eventuelle Spezialisierungen an.

Grundsätzlich gibt es aber bei weitem mehr Abbrecher bei den Ingenieurswissenschaften/technischen Studiengängen als bei den Gesundheitswissenschaften.

Kann natürlich auch daran liegen, dass die technischen Fächer oftmals keinen NC haben und die Leute die falsche Vorstellung vom Studium haben.

Grundsätzlich ist ein Medizinstudium aber auf keinen Fall schwerer. Wollen einfach nur mehr Leute machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein kann man das nicht sagen, aber ich bin nicht der Meinung.

Eine Freundin von mir studiert Medizin und das ist echt schwierig. Ich studier Mathe mit Informatik im Nebenfach und im Verglich zu Mathe ist Informatik bei mir sehr einfach.

Es kann natürlich Leute geben, die das anders sehen aber allgemein zustimmen würde ich dir nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FractalShot 15.11.2015, 21:49

Mein Kollega studiert Informatik und hat als Nebenfach Medizin. Für ihn ist Informatik deutlich schwieriger

0

Da hattet Ihr ja eine sehr geistreiche Unterhaltung. Sorry, dass ich das so sage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?