Ist ein Hurrikan auf den Kanaren möglich?

7 Antworten

Halte ich eher für unwahrscheinlich. Ein Hurrikan könnte evtl in Richtung Kanaren ziehen, würde aber durch die relativ niedrigen Wassertemperaturen auch schnell sein Hurrikan-Stärke verlieren. Ein Hurrikan kann sich verstärken, wenn die Wassertemperatur so um die 27/28 Grad beträgt. Solche Wassertemperaturen sind dort allerdings kaum gegeben. Das Wasser wird kaum wärmer als 23 Grad und das auf Dauer zu kalt für einen Hurrikan.

Heutzutage ist nichts mehr unmöglich...und wenn man alles vorhersagen könnte---wäre super ;-)

Hurrikane können nur entstehen, wenn die Wassertemperatur des Meeres mindestens +26 bis +27°C beträgt und die Corioliskraft wirksam ist, also zwischen 5° und 20° nördlicher bzw. südlicher Breite.

Die Überreste des Hurrikan Nadine werden auf den zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln erwartet. Allerdings soll Hurrikan Nadine in abgeschwächter Form auf den Kanaren eintreffen, maximal die Stärke eines Tropensturms soll dieser noch haben.

Am Samstagnachmittag war Nadine noch 650 Meilen von der Inselgruppe im Atlantik entfernt, die Meteorologen gingen da noch von einer 40 Prozentigen Wahrscheinlichkeit aus, dass Nadine noch als Hurrikan (Ciclon) die Inseln erreichen soll. Bis Mittwoch, so das staatliche spanische Wetteramt AEMET könnte Nadine Auswirkungen auf die Inseln haben. Für Sonntag gilt zumindest für Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa Wetterwarnung der Stufe gelb, der schwächsten Form, gewarnt wird vom Wetteramt vor starkem Regen. Für Montag gilt ebenfalls eine Wetterwarnung wegen starkem Regen, dann allerdings nur für Gran Canaria und Lanzarote. Ausläufer von Nadine können auch das spanische Festland treffen.

Quelle: Weiterlesen bei http://www.spanien-bilder.com/aktuelles_aus_spanien_details8463.htm

Was möchtest Du wissen?