Ist ein Hund auch nur ein Mensch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht magst Du so denken, der Hund ist auch ein Säugetier, wie der Mensch ;-) 

Ich denke schon das Hunde das können, allerdings denke ich auch, das sie es anders zeigen. 

Ein Hund der ständig gegängelt wird und sanktioniert und alles was er macht und tut von seinem Menschen als "Fehlverhalten" angesehen wird, der wird vermutlich entweder irgendwann sich gar nicht mehr trauen irgendetwas selbständig zu machen oder aber er wird irgendwann aggressiv. 

Ein "beleidigt sein" im Sinne von "Ich guck Dich nicht mehr an", "Ich kenne Dich nicht mehr" wird bei einem Hund sicherlich nicht vorkommen, das nicht mehr angucken ist dann in diesem Kontext eher als Beschwichtigung zu deuten und das alleine wäre für mich schon etwas was ich im Umgang mit meinen Hunden nicht haben möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst, kann sich ein Hund wie ein Mensch verhalten und im wahrsten Sinne die Schnauze voll haben von jemanden, der ihn dauernd beschimpft und wegscheucht.

Dazu würde ich sagen JA .

Der Hund lässt sich das schon eine Weile gefallen, wenn´s jedoch nicht besser wird, wird er dich anknurren und sich von dir entfernen. Er wird künftig deine Nähe meiden, er kennt dich zur Genüge.

Beleidigt sein, das kennt nur der Mensch. Darüber ist sich der Hund erhaben. Du bist ihm nur einfach "Wurst", leider nicht zum Fressen, er hätte auch keinen Appetit darauf.

Mein "Wuffdi" und ich sind da einer Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube schon. 

Zumindest kommt es mir manchmal so vor als ob ein Hund/ Katze oder Pferd beleidigt wär ... Wobei, meistens eher doch die Katzen. 😉😂 aber nachtragend sind Sie sicher nicht 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner hat auf mich damals auch manchmal so einen Eindruck gemacht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?