Ist ein Heilpraktiker immer auch ein Naturheilpraktiker?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im rechtlichen Sinne ist "Heilpraktiker" nur, wer die Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz bestanden hat und damit Heilkunde ausüben darf, ohne Arzt zu sein.

Diese Prüfung machen z.B. auch Psychologen, die Psychotherapie anbieten wollen, ohne die Approbation zum Psychotherapeuten zu haben.

Die wären dann im Rechtssinne auch "Heilpraktiker".

Haben aber nicht automatisch mit Globuli und Glaubersalz und Akupunktur zu tun.

Ich möchte eine Darmreinigung machen. Soll ich da besser zum Arzt oder zum Heilpraktiker gehen? Wie ist das jetzt, ist ein Naturheilpraktiker das gleiche wie ein Heilpraktiker?

0
@Mira42

Es gibt rechtlich nur den Heilpraktiker.

Was Dein "Naturheilpraktiker" mit seiner Bezeichnung meint, musst du schon ihn fragen.

Zu der medizinischen Frage: in der Medizin gibt es gar keine "Darmreinigung". Denn der Darm ist immer voller Bakterien und Ausscheidungen, mithin nach bürgerlichem Verständnis "dreckig".

Da ist nix zu reinigen.

Das dürfte der Standpunkt eines Arztes sein.

2

Man kann auch Darmsanierung sagen. Habe einen Candida Pilz im Darm und somit eine Fehlbesiedlung. Kann mir ein Arzt besser helfen als ein Heilpraktiker?

0
@Mira42

Darüber erlaube ich mir kein Urteil.

Die Universitätsmedizin und die Homoöpathen haben darüber bestimmt verschiedene Ansichten.

Versuche es doch einfach.

Wer heilt, hat Recht.

0

Was möchtest Du wissen?