Ist ein Handy mit 6 jahren okay (benutzung für den Schulweg)?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

In der Regel sollte ein Erstkläßler die Grundschule im Wohnquartier erlaufen lernen.Bis zu drei Kilometer sind hierzu auch regelmäßig angemessen.15 Minuten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Umsteigen ist nicht altersgemäß.Sollte es in Spandau bei Dir so schlecht bestellt sein,mit den Schulbezirken,wäre ausnahmsweise ein Handy in dem Alter sinnvoll.Ansonsten ist es zu früh.Sag Ihr,das Sie es nur nutzen und einschalten soll,wenn es ein Problem gibt.In der Klasse könnte es sowohl mit anderen Kindern,Streit und Neid geben,als auch mit der Lehrkraft.Liebe Grüße.

Die meisten Schulen möchten keine Handys an der Schule. Wenn sie das Handy aber während der Schulzeit ausgeschaltet lässt finde ich es sinnvoll. Habe meiner Tochter damals auch eines gekauft allerdings haben wir es nie gebraucht. Ist mehr zur Mama-Beruhigung 

Wäre ok meine Schwester hat ihr erstes Handy in der 2 Klasse bekommen also in Ordnung da die Busse und Bahnen Ausfallen oder sich verspäten könnte.

An sich finde ich es sinnvoll! Ein einfaches Handy, wie ein Nokia 1110 sollte es aber erstmal tun, da diese Handys auch den ein oder anderen Sturz vertragen, ohne dass das Gerät einen Schaden hat.

Wieso braucht ein 6jähriges Kind ein Handy? Für den Schulweg, damit es mit Freunden schreibt und nicht mehr auf den Verkehr acht geben kann, weil seine Augen und seine Hände an diesem Gerät hängen?

Mit einem Handy in der Hand und das ist in der Hand! kann das Kind nicht mehr mit seinen Freunden sprechen, ist abgelenkt und unkonzentriert. Es braucht dann hschlimmstenfalls einen Krankenwagen, weil es in ein Auto läuft.

Also, ich finde das schon ein bisschen zu früh! Ich habe mein erstes Handy erst mit 11 oder 12 bekommen. Also sollte man schon noch ein bisschen warten. Und nur weil die Öffis mal nicht fahren muss man Kindern nicht gleich ein Handy kaufen. Stattdessen sollte man ihnen lieber beibringen wie man einen Busfahrplan liest und nicht wie ein Handy funktioniert.

Ich halte es für zu früh, ein sechsjähriges Kind alleine mit dem ÖPNV fahren zu lassen. Bespreche das doch mit dem Lehrer. Du bist nicht die einzige mit dem Problem, so dass der vermutlich Lösungen parat hat. Meistens finden sich auch Kinder aus der gleichen Klasse in der Nachbarschaft mit deren Eltern man eine gegenseitige Nothilfe vereinbaren kann.

An der Schule meines Kindes war es übrigens in den ersten drei Jahren untersagt, dass die Kinder Handys dabei haben.

0

Ein tastenhandy ist in ordnung wenn es für den notfall ist nur ich finde ein smartphone ist für Kinder vollkommen übertrieben 

Also ich Find es keine schlechte Idee. Mein Bruder hatte auch eins mit den 5 wichtigsten Nummern. Man konnte es auch nur zum telefonieren benutzen.

Wenn Du meinst, Dein Kind braucht das, dann gib es ihr. Gibt es denn keine Schule, die näher an Eurer Wohnung liegt? Grundschulen sollten doch eigentlich zu Fuß zu erreichen sein.

Meinem Kind würde ich kein Handy mitgeben, da ich das einfach unnötig finde.

Doch schon, aber die Schule fanden wir nicht so gut.

0
@ParisHoffmann

Na ja, dann ist es was anderes. Trotzdem sind meine Kinder ohne Handy aufgewachsen und haben es überlebt.

0

heut zu Tage ist es aber besser wie viele pedos gibt es hier ich finde es richtig

0
@tysonpaul

Das muss jeder für sich entscheiden. Es gibt aber auch heute noch Kinder, die die Grundschule ohne Handy überstehen. Auch hätte ich Bedenken, wie andere Kinder darauf reagieren, denn früher oder später werden es die anderen wissen.

0
@tysonpaul

Es gibt heutzutage nicht mehr solcher Menschen als früher. Durch die Berichterstattung in den Medien ist es nur bewusster.

0

Gott das ist ein Handy das einen Knopf für telefonieren hat. Das Kind wird es noch nicht mal benutzen da es weiß dass es es nur benutzen kann wenn sie jemand anrufen will was nicht so oft vorkommt. Also wird es schnell vergessen. Jetzt reg dich nicht so auf wir sind nicht mehr im Mittelalter jetzt ist es vollkommen angemessen das sie ein notfallhandy bekommt mit dem sie nur telefonieren kann.

0
@celine765

Ich reg mich überhaupt nicht auf. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich weiß sehr wohl, dass es im Mittelalter etwas anders zuging als heute. Allerdings bin ich nicht im Mittelalter aufgewachsen und ich weiß sehr wohl, dass heute viele Kinder schon ein Handy haben, trotzdem muss nciht jeder alles mitmachen.

0

Wenn es alleine geht auf jedenfall JA! Aber wenn es mit Freunden geht und den Schulweg kennt dann wäre das unnötig

Ich selber hatte in der Grundschule auch so ein Handy (damals gabs ja noch gar keine Smartphones :D ) Ich finde das in Ordnung, besonders, wenn die Öffis auch mal nicht fahren oder so.

Wenn es nur für den Notfall ist, dann ist es ok. Da reicht ein Handy um 20 € Aber ansonsten würde ich einem Kind in diese Alter kein Handy in die Hand drücken.

Ja, aber ein einfaches Handy für ca. 15 €, welches nur die Grundfunktionen hat. Kein Smartphone oder so, dafür ist das Kind noch zu klein. Wichtig ist, dass das Kind nach Hause telefonieren kann, wenn es möchte.

Ich hatte meins in der 5 aber in dem falle zur Sicherheit kannst du ihr eins geben aber die Entscheidung liegt bei dir

Meiner Meinung nach keine schlechte Idee. Beachten sollte man: KEINE KAMERA.

Ich kenne Berlin und seine öffis, eigentlich alles serhr gut geplannt, denoch würde ich auch zum handy raten. manchmal ist es immer etwas undurchsichtig.

Ich finde ja so ein einfaches

naja man wiess nie was 6jährige kinder damit machen und ob es ihr Ältere Kinder mit gewalt abnehmen

Was möchtest Du wissen?