Ist ein Gulag das gleiche wie ein Kz, nur, dass Gulags in Russland waren und Kz's in Deutschland?

9 Antworten

Wie PeterLustig schon gut beschreibt. Es ist fast dasselbe... Der Unterschied, bestand dann nur im politischem System. Das eine waren Kommunisten, das andere Nazis. Man kann sich nur aussuchen wer der größere Verbrecher war. In Gulags, kam auch so gut, wie jeder rein, wie bei einem KZ Lager. Wie viele Millionen Menschen durch Gulags verstarben, ist offiziell wohl nicht bekannt. In Gulags, kamen politische Gegner Stalins und vieles mehr. Wie bei KZ Lagern, anfangs, wurden alle politischen Gegner eingesperrt. Denunziantentum...

Es ist NICHT "fast dasselbe".

0
@earnest

Doch natürlich. Was war anders an KZ Lagern 1933-1936? In KZ Lager kamen politische Gefangene, Homosexuelle und und. Der Unterschied bestand nur darin, das in De Nazis regierten und in Russland Kommunisten! Wie viele Millionen Menschen hat Stalin auf dem Gewissen? 6-12 Millionen? Und das noch vor 1939.

1
@allexm78

Du weichst aus auf die Jahre VOR dem Holocaust. Die entscheidende Zeit des Holocaust muss aber einbezogen werden, wenn man KZ und Gulag vergleicht.

0
@earnest

Dann, willst du alle Menschen, die vorm Krieg, so auch Juden, ins KZ kamen, zu KZ Insassen 2. Klasse erklären? Die Menschenabschlachtungen durch Stalins Gulags, Tod durch Arbeit, war weniger schlimm?

1
@allexm78

Du solltest dich mit unsinnigen Unterstellungen zurückhalten.

Vielen Dank.

0
@earnest

Welchen unsinnigen Unterstellungen? Tod durch Arbeit, in den Gulags? Millionenfacher Mord Stalins, an der eigenen Bevölkerung? Wer hat denn im Norden Russlands Kanäle bauen müssen? Sind nicht millionenfach Ukrainer gestorben?

1
@allexm78

Dass du von mir Geschriebenes offensichtlich nicht verstanden hast, ist das Eine. Nun weißt du offensichtlich aber nicht einmal mehr, was du selbst geschrieben hast.

Noch einmal: Unterlasse bitte deine unsinnigen Unterstellungen mir gegenüber. Vielen Dank und tschüss.

Wie auch an anderer Stelle überlasse ich dir auch hier gern das allerletzte Wort.

0
@earnest

Du hast mir unterstellt, ich schreibe alles Falsch und dann habe ich nach geschaut und nachgelesen. Weil du meintest, den 1.05 gab es schon vorher. Gesetzlich verankert, dauerhaft. Darum, ging es. Ich habe nur getippt, das dem nicht so ist und die Nazis, das Ding eingeführt haben, 1933. 1934, wurde es zum Gesetzlich, dauerhaftem Feiertag. Was, stimmt daran nicht? Deseegen, kam es zur Diskussion.

0
@earnest

"Wie auch an anderer Stelle überlasse ich dir auch hier gern das allerletzte Wort."

Halte dich wenigstens daran.

0
@BongiOrno

Tja, du siehst ja selbst, manchen ist nicht zu Helfen. ;)

1

Stalin hat auch "Kommunisten" in Gulags gesteckt

Gulags waren Arbeitslager, in denen Menschen zur Arbeit gezwungen wurden

KZs waren Vernichtungslager

Willst du hier was relativieren? Oder hast du einfach nur zu viel Fernsehen gesehen (Rambo und so).

1
@tomxxxx

Also die 5 Millionen Tote in den Gulags sind dann alle aus Langeweile gestorben oder wie?

1
@BongiOrno

wer sagt das?

Der Zweck war nicht die Vernichtung von Menschen, anders bei deutschen KZ's.

Es ist also nicht das selbe. Das eine ist pervers, das ander rücksichtslos.

0
@BongiOrno

nö, der Josef war auch bööse, nur halt nicht pervers.

0

Im Prinzip sehr ähnlich, wobei ich darauf hinweisen möchte, dass ein KZ kein Vernichtungslager war, sondern ein Lager zur Ausbeutung der Arbeitskraft.

Ich denke, das die KZ besser bewacht waren, weil sie auch näher an bewohnten Siedlungen lagen. Gulags hingegen waren oft in den unwirtlichsten und kältesten Gegenden, da war eine Flucht automatisch so gut wie tödlich. In Gulags baute sich unter den Häftlingen eine innere Hierarchie an, bei der die wirklichen Kriminellen die "Oberschicht" abbildeten, die auf Kosten der anderen Häftlinge besser lebte und den Aufsehen zuarbeitete. Gulags waren oft geschlechtlich gemischt; Kz meistens "eingeschlechtlich".

"wobei ich darauf hinweisen möchte, dass ein KZ kein Vernichtungslager war, sondern ein Lager zur Ausbeutung der Arbeitskraft."

Wollen wir hier was relativieren?

Du verwechselst da was.

KZ waren Vernichtungslager die von Perversen befohlen und betrieben wurden und in die vor allem Juden, Sozialisten und andere politische Gefangene gesteckt wurden.

Gulags waren Arbeitslager in die Stalin u.a. politische Gefangene, u.a. Kommunisten stecken ließ, die ihm nicht passten. Aufsehern ging es ähnlich schlecht, wie Gefangenen und das Ziel war nicht die Tötung, auch wenn die in kauf genommen wurde.

0
@tomxxxx

Auschwitz-Birkenau oder Treblinka waren Vernichtungslager. Wilst du Vernichtungslager relativieren, dass du sie zu KZ machst?

0
@napoloni

Die Menschen in KZ landeten letztlich in Vernichtungslagern. Sie wurden zu diesem Zweck dort hingebracht.

0

Jein. Gulags sind ein wenig was anderes, da hier vor allem politische Oppositionelle festgehalten wurden. Aber wenn man von den Insassen absieht, sind Gulags und Konzentrationslager mehr oder weniger das gleiche. Jedenfalls gleich schrecklich und menschenverachtend.

Also waren in Kz's Juden, Schwule etc. und in Gulags Politische Gegner?

0
@IchFragViel101

Ganz grob zusammengefasst, ja. In einigen Details unterscheiden sich Gulags und Konzentrationslager allerdings. Dazu würde ich mich an deiner Stelle näher informieren.

1
@PeterLustig1999

"In einigen Details unterscheiden sich Gulags und Konzentrationslager allerding"

warum redest du so verschwurbelt?

Der Vorsatz zur systematischen Vernichtung bei KZ im Gegenteil zu Gulags oder britischen KZ ist pervers und kein Detail. Was willst du hier schönreden?

0

Alles in allem, stimme ich dir zu 99% zu. ;) In KZ Lager, kamen anfangs auch hauptsächlich, politische Gegner wie zb die SPDler oder KPDler....und und. Und dann, oder quasi leicht verspätet oder zeitgleich..Aber den Teil der Geschichte kennen wir ja.

2

Es ist NICHT "ein wenig" was anderes.

0
@earnest

Nun, in beiden Einrichtungen wurden Menschen unter den menschenunwürdigsten Bedingungen zusammengepfercht und zu Tode gearbeitet. In Konzentrationslagern wurden die Leichen dann verbrannt, in Gulags wurden die Leichen in Massengräbern "bestattet". In einigen Konzentrationslagern wurden auch Menschen vergast, das geschah in Gulags meines Wissens nach nicht.

Aber mach dir nichts vor: Der Kommunismus hat noch mehr unschuldige Menschenleben auf dem Gewissen, als der Nationalsozialismus. Und er ging mit seinen politischen Gefangenen auf ähnliche Weise um, wie auch der Nationalsozialismus. Den Sträflingen in den Gulags ging es keinen Deut besser, als den Sträflingen in den Konzentrationslagern.

Ich empfehle dir hier "Der Archipel Gulag" von Alexander Solschenizyn, wenn du mehr darüber lesen möchtest.

0
@PeterLustig1999

"Der Kommunismus"

auch, wenn es dir aus Ideologischen Gründen immer eingetrichtert wurde. Stalin war kein Kommunist.

Auch Kommunisten waren politische Gegner und landeten in Gulags.

0
@PeterLustig1999

Danke für deine freundliche Empfehlung. Den "Gulag" hab ich gelesen. Schlimm! Aber: Hast DU Augenzeugenberichte über Auschwitz gelesen? Kein Vergleich... Hier Arbeitslager, dort Vernichtungslager.

Wie kommst du eigentlich auf die Idee, ich würde mir was "vormachen"?

0

Nein, der Entscheidende Unterschied ist, das in deutsche KZ zur systematischen Vernichtung da waren (pervers).

Gulags waren Straflager, in denen hart gearbeitet werden musste und in denen der Tod in kauf genommen wurde.

In britischen KZ sind die Leute verhungert, aber eher, weil sie massenhaft zusammengepfercht wurden und sie fast nichts zu Essen bekommen haben. Der Tod war aber nicht von Anfang an geplant, wie bei deutschen KZ.

1

Nein. In den Gulags gab es, anders als in Konzentrationslagern, keine industrielle Vernichtung von Menschen. Das ist der entscheidende Unterschied.

(Mir ist nicht klar, wieso andere Antworter diesen Unterschied nicht sehen.)

Gruß, earnest

nein

KZ (Deutsche): Tod durch systematische Vernichtung (pervers)

Gulag: Arbeitslager, Tod war nicht das Ziel, wurde aber in kauf genommen

KZ (Britisch) hauptächlich tod durch Verhungern (hier eher unbekannt)

Was möchtest Du wissen?