Ist ein grüner Leguan sowie auch ein Madagaskar-Taggecko zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich möchte nur ein Wort zum Grünen Leguan verlieren:

Du bist dir bewusst, dass die Tiere ungefähr gut 1,5 Meter lang werden? Bei grossen Exemplaren aus guter Haltung sind auch 2m gut möglich. Du bist dir darüber gewusst wie riiiiiesig das Terrarium dann sein muss um dem Tier ein entsprechendes Leben zu gewährleisten? Die Tiere kommen aus Mittelamerika und wollen es somit warm und feucht. Bedeutet also hochwertige und entsprechend teure Technik mit extremst hohen Stromkosten. 

Viele grünen Leguane in Privathaltung leben teilweise in schrecklichen Bedingungen. Die süssen kleinen Jungtiere explodieren innnerhalb von 1-2 Jahren in der Grösse und die Halter sind dann nicht bereit mal eben ein paar Tausend Euro für ein vernünftiges Terrarium mit Beleuchtung auszugeben.

Deshalb ganz klar Hände weg vom grünen Leguan - es sei denn du bist bereit sofort mehrere tausend Euro für das Hobby Leguanhaltung auszugeben.

zouuuuuuuuuuuuu 11.10.2015, 14:55

Ja :) Aber ich werde sehr wahrscheinlich jetzt ein Chamäleon halten, da ich ihm ein gutes Zuhause bieten kann und es sich wohl fühlen kann. Ich weiß auch, dass ein Grüner Leguan sehr alt werden kann, sowie viele andere Reptilien auch. Da muss ich selbst noch mal schauen, ob das dann mit dieser Echsenart funktioniert. Aber für ein 2 Meter Haustier hätte ich die Wohnfläche für ein sehr großes Terrarium. 2 Meter ist für mich auch das, was die absolute Grenze sein wird.

0
lacertidae 12.10.2015, 01:13
@zouuuuuuuuuuuuu

Grüne Leguane sind tolle Tiere. Vor vielen vielen Jahren schon in freier Wildbahn erlebt. Aber in Deutschland ist die die Haltung dieser Tiere mit das Aufwändigste (in Bezug auf Technik und Terrarium) was es gibt. Dagegen sind die Stromkosten für Bartagamen gerade zu ein Schnäppchen. Die Jungs (und Mädels) sind ja Baumbewohner und klettern exzellent. Wir reden hier also von raumhohen Terrarien. Bei den Terrarienmaßen bzw der Tiergrösse würde ich auch grundsätzlich die Zustimmung des Vermieters einholen, sonst ist Ärger vorprogrammiert - Ausnahme natürlich Eigentumswohnung oder eigenes Haus. Ausserdem will ich mit so einem Terrarium nie umziehen wollen. Kosten für Transport, Abbau und Wiederaufbau etc. Die relativ hohe Lebenserwartung ist hier dann nur noch sekundär.

Wenn du dich für Chamäleons begeistern kannst dann ist dies die bessere Entscheidung. Wesentlich unkomplizierter und billiger zu halten als ein grüner Leguan.

Ein gutes Händchen bei der richtigen Tierwahl für dich

Grüsse vom Eidechsenfan

0
zouuuuuuuuuuuuu 12.10.2015, 23:56
@zouuuuuuuuuuuuu

Krokodile werden ja weitaus älter und größer und ist da nicht irgendwie die Haltung noch wesentlich schwieriger?

0
jaybee73 13.10.2015, 11:14
@zouuuuuuuuuuuuu

hi,

leider viel zu billig. im laden zwischen 50,- und 80,-. das ist wohl auch der grund, dass so viele möchtegerns diese tiere unüberlegt kaufen und dann nach einem jahre, wenn die tiere zu groß werden, wieder abgeben. darum ist der markt ja so extrem übersättigt und die reptilienauffangstationen quellen über mit iguanas.

lg jana

0
lacertidae 14.10.2015, 00:16
@jaybee73

Jana hat den Preis ja schon genannt. Es ist aber nicht nur der niedrige Preis. Die Tiere werden ja sehr jung verkauft. Da ist dieser Grüne Leguan kein 1,5 Meter langes Monstrum sondern süsse 30 cm lang und ja soooo niedlich.

Die Haltung von Krokodilen bei den meisten Privatleuten dürfte schon daran scheitern, dass (zum Glück) keine behördliche Genehmigung zur Haltung erteilt wird und auch kein seriöser Züchter solche hochgefährlichen Tiere in unerfahrene Hände gibt.

0

Würdet ihr mir einen Stirnlappenbasilisken empfehlen? Kann mir jemand ein Teju als Haustier empfehlen? Ist ein Chihuahua empfehlenswert? Sind Huskys und Golden Retriver empfehlenswert?

Was kommt alles noch?

Negreira 10.10.2015, 16:30

Vielleicht sollten wir alle zusammenschmeißen und ihm ein Tierlexikon der außergewöhnlichen Tiere zu Weihnachten schenken?? Oder wie wäre es mit einem Steiff-Katalog? Aber da tun mir selbst die Stofftiere leid!

1

Nein auf keinen fall. Die landen alle im tierheim.

zouuuuuuuuuuuuu 13.10.2015, 00:12

Alle? Wieso denn alle? Und überhaupt wieso mehrere? Ich werde nur ein Chamäleon in meinem Besitz haben?

0
jaybee73 13.10.2015, 11:19
@zouuuuuuuuuuuuu

hast du dich über die haltung und bedürfnisse von "chamäleons" denn schon ausreichend informiert? welche art soll es werden? bist du dir im klaren, dass chamäleons sehr empfindliche und sensible tiere sind, die fehler nicht so leicht verzeihen und bei falschen bedingungen ruckzuck mal schnell tot vom ast fallen können? bitte erst ausreichend fachliteratur besorgen und auch lesen, dann schauen, ob du bieten kannst, was das tier braucht, dann kontakt zu haltern/züchtern suchen und die bedingungen und tiere vor ort anschauen, dann prüfen, ob ein reptilienspezialisierter tierarzt in verfügbarer nähe ist. dann erst terrarium mit sehr großzügiger lüftungsfläche bauen und einrichten, einlaufen lassen und erst dann nach einem tier ausschau halten. und ganz wichtig: immer weiter informieren.

lg jana

0

Was möchtest Du wissen?