Ist ein großes Mädchen einem kleineren Jungen im Ringkampf überlegen ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann, muss aber nicht.

Der Junge wird in der Regel stärker sein, weil Frauen durchschn. nur 2/3 der Kraft eines Mannes haben. Du beschreibst das Mädchen als aktive Sportlerin. Wenn der Junge auch sportlich ist, entfällt dieser Vorteil.

Zudem kommt es gerade beim Ringen/ Grabbling eher auf die Technik an, nicht auf die Reichweite. Der Kleine könnte wendiger sein. Ein weiteres, wichtiges Kriterium ist das Körpergewicht. Wer schwerer ist, ist da klar im Vorteil.

Wichtig wäre noch, wer von beiden Erfahrung im Ringen/ Grabbling hat.

Danke ! (an alle Antworter bisher!) 

Ich denke, von der Erfahrung her sind beide gleich. Sie bestimmt etwas schwerer. Dann spielt der Grössenvorteil also keine Rolle ?

1
@VeranaB

Und Du meintest sicher, wenn das Mädchen sportlich ist und der Junge NICHT, entfällt der Vorteil ? Sonst versteh ichs nicht :)

0
@VeranaB

Nein, ich denke nicht. Ringen/Grabbling ist ja Nahkampf. Da versucht man niemanden auf Distance zu halten. Es wird ja nicht geschlagen oder getreten. 

Sie muß ja dicht rankommen, um den Jungen zu packen. Dann kann er sie auch packen. Anders wäre es, wenn alles erlaubt wäre, denn könnte sie bereits mit Schlägen/ Tritten treffen, wärend sie noch außerhalb seiner Distance bleibt.

2
@VeranaB

Nein, meinte ich nicht.

Wenn sie sportlich ist, er aber nicht, hat sie einen Vorteil. Der entfällt natürlich, wenn er ebenfalls sportlich ist - bzw ist "entfallen"  vielleicht das falsche Wort. Aber wenn er ebenfalls sportlich ist, hat sie ihm ja in der Beziehung nichts Voraus.

0
@Shiranam

Klingt eigentlich logisch (Reichweite). Ich dachte, die Größe (und Gewicht) hätte auch mit der Kraft zu tun. Bei einem großen und kleinen Mann/Jungen würde man auch erstmal davon ausgehen, dass der größere stärker ist...bei Junge/Mädchen relativiert sich das womöglich.

0
@VeranaB

Gewicht (Masse) hat auch etwas mit Kraft zu tun. 

Kraft = Masse x Beschleunigung

Der Junge ist schon in der Pubertät. Deshalb hat er mehr vom Wachstumshormon Testosteron usw. Er hat daher mehr Muskelmasse - im Normalfall, als ein etwa gleichaltes Mädchen.

Größe (also Reichweite) hat dann etwas mit der Kraft zu tun, wenn sie beim Schlag eingesetzt wird. Beim Schlag ist schlicht der Beschleunigungsweg länger. Da sorgt die Reichweite für eine höhere Beschleunigung. Beim Ringen schlägt man jedoch nicht, also irrelevant.

Also die höhere Masse ist ein Vorteil des Mädchens.

Der Junge kann das aber mit mehr Muskelkraft ausgleichen.

50/50 würde ich sagen

1
@Shiranam

alles klar, danke  für die ausführlichen Antworten ! :)

1

Wen das Mädchen nicht einen deutlichen Vorsprung im Ringen hat und der Junge keine Hemmungen würde ich auf den Jungen setzten.

Männer sind was die Körperliche Leistungsfähigkeit angeht einfach deutlich den Frauen überlegen. Da brauch man einfach mal nur die Weltrekorde in sämtlichen Sportarten sich ansehen. In vielen Sportarten sind die Unterschiede derart groß das sich die besten Frauen nicht mal für eine Weltmeisterschaft/Olympia der Männer qualifizieren könnten. Die einzige Sportart wo Frauen im Vorteil sind ist das Schwimmen über extrem lange strecken.

Technik :)
Ich kenne eine, die Macht lange Kampfsport und da ist es dann egal ob der Junge, der sich mal aus Spaß traut, größer oder kleiner ist.
Naja solange der nicht auch Kampfsport macht.

Pauschal kann man das nicht sagen. Du solltest nicht vergessen das Jungen immer mehr Muskeln haben als Mädchen beim selben Training.

Was möchtest Du wissen?