Ist ein Getriebschaden ein Vorschaden beim Kfz Kaskoschaden ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Puh! Ich hoffe Du hast eine Rechtsschutzversicherung.Nur dann lohnte es sich, mit einem Gutachten zu beweisen,das die Annahme,das der Brand des Fahrzeuges  den "verschwiegenen" Defekt nicht ausgelöst hat,eine andere Ursache hat und damit in keinem sachlichen Zusammenhang steht.Eine andere Variante wäre es ,in einem Gutachten zu beweisen,das Du Dich nicht schuldhaft verhalten hast.Die Fragestellung der VS hat Dich nicht erkennen lassen,das es sich um einen Fehler gehandelt hat ,und auch nicht,das Du den hättest erkennen können oder in einen richtigen Zusammenhang zu bringen.Die VS geht damit in eine Pauschalablehnung,die zwar üblich ist.Sie geht aber an die Anforderung,die an Dich gestellt werden darf,drüber hinaus.Sie verkennt,das Du keine fachspezifischen Kenntnisse oder eine Ausbildung hast,und deshalb ist die Vorgehensweise unzulässig.Sie benachteiligt Dich finanziell.So oder ähnlich könnte ein Gutachten,eine Klage gg.die Versicherung möglicherweise aussichtsreich sein.Mußt Du das bezahlen,würde ich mich allenfalls von einem Fachgutachter und einem Anwalt beraten lassen.Du benötigst einen langen Atem,viel Geduld und in jedem Falle einen Geldeinsatz.Die Aussichten auf Erfolg halte ich nicht für einschätzbar ,aus dem Bauch heraus,für eher gering.Leider kann ich Dir nichts besseres sagen.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu habe ich im Internet einen Artikel gefunden. In dem heißt es: 

Unser Tipp: Sobald der Vorwurf des Verschweigens oder Bagatellisierens eines Vorschadens im Raum steht, ist das ein Fall für einen versicherungsrechtlich versierten Anwalt.  

https://www.iww.de/ue/archiv/kasko-vorschaden-verschwiegen-anspruchsverlust-in-kasko-f19040

Ich glaube, ohne anwaltliche Hilfe wirst du gegenüber der Versicherung nur wenig bewirken können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Getriebeschaden an sich ist kein Vorschaden, das das Fahrzeug abgebrannt war dagegen schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
15.01.2016, 09:26

aber sowas klärt der Fachmann vor Ort bei dem Du die Versicherung beantragt hast auch gerne für Dich, wenn er in der Schadensabteilung die Dinge richtig stellt hat das weit mehr Gewicht als wenn der Kunde sich selbst meldet

0
Kommentar von AnjasT4
15.01.2016, 14:59

Sorry, das Fahrzeug war nicht abgebrannt als Vorschaden, sondern ist in meinem Besitz ausgebrannt.

Das war dann auch kein Vorschaden mehr sondern ein Totalschaden

0

Was möchtest Du wissen?