5 Antworten

GB steht für GigaByte.

Giga = Milliarde
Byte = 8 Bit*
*Ein Bit beschreibt in der Computersprache den Zustand "Ja" oder "Nein" = 0 oder 1

Daher müsste 1 GB exakt 1.000.000 Byte, also 1.000 MB entsprechen.

Allerdings wird nicht bei den Dateimengenangaben nicht so gerechnet, wie oben beschrieben.

Bei Angaben von Speichergrößen (z.B. Laufwerke) wird mit Potenzrechnung gezählt. Um auf 1 GB zu kommen, rechnet man (in MB gerechnet) 2 ^ 10 (2 hoch 10). Das Ergebnis ist 1024!

eigentlich gibt es 3 Antworten:

in der Mathematik ist ein Megabyte 1.000.000 Bytes, ergo ist ein Gigabyte 1.000.000 Megabytes

das 2. ist ein Mebibyte: der ist 1048576 bytes, ergo ist ein GB 1.099.511,... MB, der eird Bei RAM-Berechnungen verwendet.

und die 3., die häufigste Anwendung, ist eine Mieshcung aus den beiden andern, für Festplatten zB, da ist ein MB 1000 x 1024 Bytes, ein Gigabyte also 1000 x 1 MB, sprich 1024 MB

Ein Gibabyte besteht aus 1000 Megabyte. Ein Gibibyte besteht aus 1024 Mebibyte.

Eine Antwort von einem, der Ahnung hat... Der Rest scheint totaler müll zu sein ;)

0

Geht man von den SI-Präfixen aus dann:


1 Kilobyte (kB) = 1024 Byte, 1 Megabyte (MB) = 1024 Kilobyte = 1024 × 1024 Byte = 1 048 576 Byte usw.


Geht man von den IEC-Präfixen aus dann:


1 Kilobyte (kB) = 1000 Byte, 1 Megabyte (MB) = 1000 · 1000 Byte = 1 000 000 Byte.

Laut Wikipedia: Die Verwendung der SI-Präfixe zur Bezeichnung von Binärwerten (Zweierpotenzen) wird ausdrücklich nicht mehr empfohlen, siehe Abschnitt „IEC-Präfixe“.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Byte

1024. Das merkt man auch an der seltsamen Umrechnung, beispielsweise habe ich mich gefragt, warum die Anzeige an Speicherplatz in GB meiner Meinung nach viel höher war als die in MB, da ich auch mit Tausendern rechnete;D

Was möchtest Du wissen?