Ist ein fliehendes Kinn nur bei Männern oder auch bei Frauen hässlich?

5 Antworten

Was ist denn schon ein Schönheitsideal?

Das ist das, was die ganze Werbung uns vormacht, wie ein Mensch auszusehen hat.

Keiner kann was dafür wie er geboren wird und es kommt darauf an, wie der Mensch ist im Gesamtpaket und jeder definiert Schönheit anders.

Wer nur nach einem Schönheitsideal sucht, der ist oberflächlich.

Klar schaut man einen Menschen an und wenn man jemand gleich deswegen als hässlich ansieht, dann macht man sich gar nicht mehr die Mühe, diesen mal näher kennen zu lernen.

Prinzipiell empfinden die meisten Menschen Unharmonie oder 'anderssein' als  unästhetisch.

https://media.zwp-online.info/images/1434027212_abb.8a-embed_image.jpg

Oder würdest du diese Frau als besonders schön erachten?

Trotz allem macht der Mensch, der dahinter bzw darin ist das Gesamte aus.

Auch die subjektiv 'schönsten Menschen können im Wesen so hässlich sein, dass sie wiederum hässlich sind.

Das nennt man Doppelkinn. Und würdest du bei diesen Personen den Doppelkinn nach hinten ziehen dann stellt man schnell Fest das das zum Verhältniss unnatürlich aussieht. Männer haben es einfacher. Die können sich ein Vollbart wachsen lassen und dann hat sich es damit auch erledigt. Aber muss, gibt es nicht da die Welt individuell ist und somit Zeitverschwendung Markel am eigenen Körper zu suchen.

Ein fliehendes Kinn ist kein Doppelkinn sondern das Gegenteil...

1

Weder noch. Soll heißen, dass Menschen so aussehen wie sie aussehen. Fliehendes Kinn? Erstaunlicherweise liegt den meisten Menschen eher was dran, wie sich andere verhalten und nicht wie sie aussehen. 

Die Annahme, dass affige 'Schönheitsideale' was damit zu tun haben wer wen mag, anziehend oder attraktiv findet ist so ziemlich Quatsch.

Sonst würden Männer ja auch nicht Frauen vorziehen, die 'normale' Maße haben, Modellfiguren sind eher nicht gefragt, auch wenn sie angeblich der Maßstab für Schönheit sind.

Ein fliehendes Kinn ist meiner Ansicht nach kein Doppelkinn wie BadYman meint, sondern ein "zurückliegendes" Kinn.

Und es ist wie so vieles wirklich Ansichtssache.

Was möchtest Du wissen?