Ist ein BMW 316ti Compact mit 116Ps als Anfängerauto geeignet oder geht auch noch der 320i V6 mit 170Ps?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde an deiner Stelle den Compact nehmen. Hatte zwar den 318i als limo aber fand den Compact von Anfang an besser.
Doch ich habe die limo vom Onkel bekommen vom daher....
Vorallem hat der Compact die bessere Ausstattung. Und die 40ps gleicht der Compact mit seinem leichteren Gewicht beinahe aus.

Okay , 50Ps aber naja so wie sich's anhört ist der 316er die vernünftigere Entscheidung und ich werd mir den zuerst anschauen :)

0

Für den Anfang ist auf jeden Fall ein Auto mit wenig PS vorteilhafter. Auch wenn man verspricht das man langsam fährt, spätestens wenn man drinnen sitzt ändert sich da einiges.

Ich würde den 316er nehmen. Das reicht völlig aus für den Anfang. Das Auto reicht völlig aus und Sportsitze sind schon was komfortables. 

Okay vielen Dank für deine Antwort:)

0

Hallo Yannick!

BMW hat zwar generell keine V6 Motoren, aber die Autos sind durchaus gut. Zuverlässig sind sie, da braucht man sich keine Sorgen machen!

Ich finde den Compakt praktischer durch die Heckklappe & 115 PS sind für Anfänger auch durchaus schon ausreichend ---------> zumal der Spritverbrauch deutlich geringer liegt als beim 320i und auch die Steuer niedriger ausfällt. Ich würde das Geld sparen, mich an der Mehrausstattung des COmpakt freuen & von dem gesparten Geld schön in Urlaub fahren..!

Okay vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Werd das Auto auch wahrscheinlich nur 1 Jahr fahren da ich es mir im Studium wohl nicht mehr leisten kann und es in einer Großstadt nicht mehr brauchen werde

1

Gründe gegen BMW als Erstauto?

Welche Gründe gibt es gegen einen BMW (z.B. 3er) als erstes Auto wenn man noch Fahranfänger ist. Dabei meine ich nicht Gründe wie z.B. zu viel PS, sondern Gründe, die auch Personen verstehen, die meinen, einen auf dicke Hose zu machen.

Danke schon mal im vorraus ;-)

...zur Frage

Reicht der Bmw 114 oder soll es doch der 116 werden?

Ich werde bald 18 und will ein eigenes Auto. Ich habe 10.000€ zu Verfügung (finanziert)
Ich werde jährlich ca 20.000-25.000 Km fahren (weiter Schulweg)
Das Auto muss mindestens 3 Jahre halten (am besten ohne viele Reparaturen)
Ich bin ein BMW Fan und würde gerne mit einem Einser in den Verkehr einsteigen.
Super wäre wenn es ein etwas neuerer wäre (ab 2013 ca) denn das Facelift (wenn man das so nennt) finde ich extrem ansprechend. Ist aber kein Muss, ich hätte auch mit einem alten meinen Spaß.
Abgesehen von ein wenig weniger Power sehe ich keinen Unterschied zwischen einem 114 und 116 (und der Preis ist natürlich unterschiedlich) deswegen reicht der 114 oder lohnt sich der Aufpreis zu dem 116 oder ist der Unterschied nur gering und für einen Fahranfänger kaum zu merken?

Ich hoffe wirklich das jemand sich meine Frage zu Herzen nimmt und mir bei meiner Entscheidung hilft.
Vielen vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

1er BMW für 18 Jährigen geeignet?

hab schon knapp 1 1/2 jahre meinen führerschein und hab vor mir jetzt einen "neuen" gebrauchten zuzulegen. bmw begeistert mich am meisten, weshalb ich am überlegen bin, welcher da für mich sinnvoll wäre. diese älteren 3er sind ja im prinzip nicht schlecht aber sie schlucken sehr viel sprit und die versicherung / steuer ist ziemlich teuer. wie schauts mit dem 1er bmw aus, also vorzugsweise ein dieselmodell, denkt ihr dass das für nen 18 jährigen geeignet ist? vom unterhalt sind die ja nicht allzu teuer nehm ich mal an, aber der kaufpreis liegt natürlich deutlich höher

...zur Frage

Erfahrung und Meinung zum Audi (A1) 3 Zylinder?

Hey Community,

ich überlege mir einen Audi A1 zuzulegen, jetzt ist die Frage ob ich einen 1.0 (3 Zylinder) oder 1.2 (4 Zylinder) nehm. Die 3 Zylinder sind halt günstiger. Habt Ihr Erfahrung mit den 3 Zylindern ? Ich würd das Auto nämlich schon gern länger fahren und hab keine Lust auf Schäden oder Reperaturen. (Werd übrigens selten so wirklich Langstrecken fahren, falls das relevant ist) :)

...zur Frage

Ist BMW E46 318i Limousine für einen Fahranfänger als erstes Auto mit 600€ im Monat unterhaltbar?

Wie ihr oben lesen könnt möchte ich mir als erst Auto einen BMW E46 318i holen.

...zur Frage

BMW 320i Fahranfänger, Auto auf Kredit, Vollkakso notwendig?

Liebe Community,

ich überlege mir einen BMW 320i zu kaufen. Ich bin 18, Fahranfänger. Ich starte jetzt im August meine Ausbildung, da ich mein Abitur erfolgreich bestanden habe.

Ja, ich weiß, viel Hubraum und 150 PS ist nicht wenig für einen Fahranfänger, aber ich bin BMW "Fan" seit Kindheitstagen. (Need for Speed Most Wanted GRINS)

Ich wollte mir einen holen der ca. 95.000 gelaufen ist, Scheckheft gepflegt, 1ste Hand. für ca. 7.500€ aus 2005/2006

Das Problem ist Vollkakso geht der von 2500€ aufwärts bis teilweise sogar 6.000 - 7.000 Euro/Jahr für einen Fahranfänger und das ist mir definitiv zu viel.

Ich würde den per Zielfinanzierung finanzieren, ca. 120€ Monatsrate und nach 48 Monaten eine Schlussrate von ca. 2.000€ (Da bin ich dann ja schon ausgelernt)

Nun hatte ich gesehen das wenn ich mir nur eine Teilkasko Versicherung hole ca. 1300€ /Jahr zahle. Würde das reichen? Im Prinzip muss ich dann ja "nur" darauf achten keinen Unfall zu bauen an dem ich Schuld bin und Lackschäden etc. die ich verursache werden halt nicht übernommen, aber alle anderen Kosten wie: Personenschäden (von der Haftpflicht) und Gegenstand Schäden (von der Teilkasko) werden ja übernommen.

Würde mir jemand davon abraten nur eine Teilkasko Versicherung zu nehmen, besonders weil ich das Auto finanziere? Oder seht ihr da eher keine Bedenken?

Viele Grüße

Jonas

EDIT:
Die Finanzierung würde über die BMW Bank stattfinden, da ich bei einem BMW Händler den Gebrauchtwagen kaufen möchte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?