Ist ein BMI von 17,7 zu hoch für ein Therapiebeginn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt Leitlinien für die Behandlung von Anorexie und Bulimie, die vorsehen, dass niedergelassene Therapeut(-innen) und andere ambulante Essstörungs-Einrichtungen (Wohngruppen z.B.) in der Regel ab einem BMI von 15 und weniger nicht mehr ambulant behandeln dürfen. Hier wird auf die Klinik orientiert.

Egal ob es eine Vorbesprechung für eine ambulante Psychotherapie oder einen Klinikaufenthalt ist, Therapeuten kennen alle Tricks. Du bist mit 17,7 im Untergewicht, da spielen 1 oder 2 kg keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht erst tot sein, bevor du mit der Therapie beginnen kannst.

Wichtiger als dein Gewicht ist deine Einsicht, dass sich etwas bei dir ändern musst.

Und deine Vorstellung, jetzt nochmals 2 kg abzunehmen, ist Grund genug, die Therapie umgehend anzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es albern oder ok dahin zu gehen?

.... was ich albern finde, ist, dafür noch 2kg abnehmen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?