Ist ein bisschen brot fur den hund gefährlich? Weil mein hund mag brot und ich gebe es ihr manchmal mit trockenfutter?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Salue

Bei uns lebten schon einige Generationen von Hunden. Zurzeit sind es wieder drei.

Ab und zu bekommen die drei einen harten Anschnitt eines Brotes. Sie lieben dies, weil dies einem Knochen sehr ähnlich ist.

Es mag ja sein, dass Brot, wie auch Schokolade, nicht die ideale und die gesündeste Nahrung für einen Hund ist !

Bei uns Menschen sind wir allerdings wesentlich weniger konsequent. Wir essen regelmässig Dinge, die auch für uns nicht optimal sind und gesund schon gar nicht.

Unsere Hunde sind übrigens alle sehr alt geworden und haben bei uns, ich glaube ich kann das ehrlich sagen, ein gutes Leben gehabt.

Gönn Deiner Hundedame durchaus mal einen Happen, den sie mag. Man muss es ja nicht übertreiben.

Es grüsst Dich (und Deine Hundedame)

Tellensohn

Du fragst ob Brot gefährlich ist für den Hund, fütterst ihn aber mit Trockenfutter was in den meisten Fällen genau das gleiche enthält wie Brot - lol.

laut Google: Um ein Nachgären zu vermeiden bitte nur getrocknet zufüttern (also kein frisches Brot).

Gefährlich ist es nicht.

Aber viel würde ich nicht geben, weil es oft nicht so gut vertragen wird.

nicht alles was Hund mag ist auch gut für ihn!

oder würdest Du ihm auch Schokolade, welche für Hunde giftig ist, zu naschen geben?

lass das Brot weg und informiere Dich mal über artgerechte und gesunde Fütterung!

es gibt viele Bücher darüber.

Brot macht dick. Also ist es nun gesund?

Hunde sind Omnivore, kannst du ruhig Brot geben

Was möchtest Du wissen?