Ist ein Autohändler liebenswert, wenn er betrügt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Für seine Frau bestimmt, weil er mehr Geld nach hause bringt. Für den Kunden eher weniger.

Wenn er betrügt, ist das eine Charakterschwäche, die durch Gut-Zu-Reden nur behoben werden kann, wenn er seinen Fehler einsieht.
Liebenswert - also daß er es Wert ist, geliebt (im Sinne von "gernhaben") zu werden - ist er in Anbetracht seines Ehrlichkeitsproblems nur beschränkt - vielleicht hat er noch andere gute Eigenschaften. Aber sollte dringend daran arbeiten, die Lüge aus seinem Leben zu verbannen.

Das liegt in der Art seines Gewerbes begründet, denn es ist verführerisch einfach, den Kunden mit einem Gebrauchtwagen hinters Licht zu führen.

Früher nannte man die Burschen "Rosstäuscher" - beim Pferdehandel wurde ebenfalls betrogen, daß sich die Balken bogen.

Du musst das so sehen, der arme Mann hat Familie und muss diese ernähren. Seine Kinder behandelt er bestimmt ganz vorbildlich. (Ich weiß jetzt selbst nicht, ob ich das ironisch meine)

Versicherungsvertreter und Autoverkäufer sind die am Schlechtesten angesehenen Berufe. Irgend einen Grund wird dies schon haben :-)

Am Abend eines mühevoll, geschäftigen Tages, wenn rauschender Lärm des Marktes verklingt, wäget ein jegliches Haupt Verlust und Gewinn. Deshalb lieben Sie Ihren Motorkutschenkrämer.

Ich habe die Erfahrung gemacht, Autohändler sind b e s o n d e r s liebenswert!! Freundliche V e r k ä u f e r halt!!??

Heißt aber nicht immer, dass er betrügt!

0

Wenn jemand betrügt ist niemand liebenswert. Nicht nur Autohändler. Die aber auch nicht wenn sie nicht betrügen.

weil sie dir etwas verkaufen wollen.. in diesem fall halt ein Auto

Was möchtest Du wissen?