Ist ein Austritt Bayerns von Deutschland realistisch?

18 Antworten

Ich spare mir an der Stelle bewusst eine längere Erklärung dazu, wie schlecht dieser europaweite Trend zur Kleinstaaterei und Abspaltung auf lange Sicht für alle ist. 

Das wird überhaupt nicht realistisch sein, selbst wenn in letzter Zeit in Europa viele verrückte Sachen passiert sind, mit denen man eigentlich nicht rechnen konnte.Im heutigen Deutschland gab es schon immer sehr viele unterschiedliche Gegenden und Volksgruppen. Es war damals als großer Fortschritt diese zu vereinigen. Daher wäre so etwas sehr reaktionär. 

Deine Gründe kann ich schon verstehen, doch bedenke auch, dass die Menschen in ärmeren Gegenden Deutschlands nicht unbedingt schlechtere ,minderwertigere Menschen sind als die Bayern. Es konnte sich zum Glück für Bayern so entwickeln, dass dort die Wirtschaft so boomt und jeder der will und kann dort wahrscheinlich keine große finanziellen Sorgen haben muss. Wenn jetzt jemand im tiefsten Osten in sehr strukturschwachen Gegenden keine Arbeit findet, ist das nicht so leicht. Alle arbeitswilligen, armen Ossis können nämlich zudem auch nicht nach Bayern oder Bawü umziehen um dort zu arbeiten. Demnach müssen sie also mit staatlichen Leistungen gestützt werden, die eben nur daher kommen können wo sowohl die Wirtschaft boomt, als auch die vermögenden, reichen Leute wohnen.


Ein Austritt Bayerns von Deutschland wäre denkbar, aber nicht umzusetzen. Genausowenig wie manche Anhänger des Adels, einen bayerischen König gerne haben möchten.

Die Bayernpartei wäre zwar für einen Austritt, ist aber so bedeutungslos, dass man darübe rnicht diskutieren muss.

Freilich zahlen wir Bayern eine hohe Summe in den Länderfinanzausgleich, dafür gehören wir eben zu Deutschland und sind dazu verpflichtet. anderen Ländern zu helfen die wirtschaftlich und finanziell den Bayern das Wasser nicht reichen können.

Bayern ist ein Freistaat, wie Sachsen auch. Unabhängigkeitsbestrebungen würden gegen die Verfassung verstossen und sind somit  ausgeschlossen.

Mir stellt sich die Frage ob das realistisch wäre solch ein Austritt.

Sehr unrealistisch, schon alleine weil Urteil das verbietet.

Spanien macht das gerade vor

Dir ist anscheinend entgangen, dass Katalonien gegen die Verfassung verstößt und gegen die Entscheidung des spanischen Verfassungsgerichtes.

Wäre das denkbar und machbar?

Denkbar ja, machbar nein und dazu gibt es ein auch Urteil, dass im übrigen Bindungswirkung besitzt und zwar für alle Verfassungsorgane, Gerichte und Behörden.

http://www.bverfg.de/e/rk20161216_2bvr034916.html

Was möchtest Du wissen?