Ist ein Austauschjahr für mich eigentlich möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hatte das gleiche Problem wie du. Meine Eltern konnten die Programmgebühren auch nicht zahlen. Ich gebe dir den Rat dich dennoch bei YFU zu bewerben. Es gibt dort die Möglichkeit sich auf Teilstipendien zu bewerben. Diese können sehr großzügig ausfallen. Deine Eltern müssen dann halt wie bei einer Art Einkommenserklärung ihre finanzielle Situation bei YFU offenlegen und dann wird entschieden wie viel Stipendium du bekommst. Mann gibt eigen Eigenanteil an(bei mir war es ein niedriger Betrag) und den Rest beantragt man sozusagen als Stipendium. Bekommst du den fehlenden Betrag nicht, kannst du kostenfrei vom Austauschjahr zurücktreten. Aber wenn es deine Eltern wirklich nicht bezahlen können, dann bekommst du sicher ein großzügiges Teilstipendium.

Mit ein wenig Glück und etwas Arbeit schafftst du das. Ich hab es auch geschafft (Ich war in Alaska 06/07)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle erstmal die Schule benden und dann weiter gucken! Vielleicht kannst du ja dann jobben und einen Urlaub in Japan machen. Ich kann dich gut verstehen, in deinem Alter hatte ich den selben Traum. Ja das Land der Mangas und Animes (ich vermute mal, dass die dich locken) ist sicher sehr schön, aber du solltest die Sprache erstmal lernen und eine fertige Schulausbildung haben! Wenn du nun so einfach dort die Schule besuchst wirst du sicher Probleme haben, da da japansiche Schulsystem sehr hart ist.
Wahrscheinlich werden auch deswegen überdurchschnittliche Leistungen erwünscht. Es tut mir leid, dass ich deine Träume so hart zerbechen lassen muss, aber ich denke mal von deiner jetzigen Situation gesehen hast du keinerlei Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hy, habe vor 4 Jahren ein Austauschjahr gemacht, ich war in Spanien. Bei mir war am Anfang auch das Problem wegen den Kosten, hat damals nicht ganz 5000,- Euro gekostet. Ich habe dann mit meinem Eltern einen Kosteplan erstellt, also aufgeschrieben was ich beisteuern kann, dann noch was meine Eltern haben und den Rest, nunja ich habe einfach ein paar Verwandte gefragt. So hab ich es dann zusammen bekommen.

YFU ist eine wirklich tolle Organisatione, und der Preis von 7750,- finde ich auch eigentlich ganz Ok. Du musst es mit dem Stipendium einfach probieren, wenn du jetzt schon sagst das du es sowiso nicht schaffst, wirst du es auch nicht schaffen. Du musst YFU einfach von dir überzeugen! Ein Ferienprogramm solltest du nicht machen, weil das ist immer teuer und du hast von einem Austauschjahr sicher mehr. Du könntest ja Bafög beantragen, da bekommst du monatlich Geld, das du als Taschengeld verwenden kannst, dann müssten deine Eltern das wenigstens nicht auch noch zahlen.

Rotary ist nicht sooooo toll, du musst da alle 3 Monate deine Gastfamilie wechseln, was ich einfach nur doof finde, du gewöhnst dich an deine Familie und dann musst du wieder gehen. Würde ich eher nicht machen.

Gibt es nicht vielleicht ein anderes Land in das du auch gerne gehen würdest? Sonst setz dich wirklich mal mit deinen Eltern zusammen, und schaut gemeinsam wie viel Geld ihr zusammenbekommt. Vielleicht lassen sich deine Eltern überreden, dass sie dir wenn du bestimmte arbeiten übernimmst, mehr Geld geben oder du suchst dir einfach jeden Ferien eine Arbeit und sparst einfach alles! Wann willst du dein Jahr eigentlich machen? An August 2012 oder erst 2013?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tetraodon0800
14.07.2011, 00:03

danke für die antwort erstmal! naja in ein anderes land, es gibt halt kein anderes land das mich so sehr fasziniert außerdem weiß ich doch schon so viel über das land, und ich kann die sprache ziemlich gut ;D ich möchte das jahr eigentlich sobald wie möglich machen, der zeitpunkt ist mir eig. egal hauptsache noch vorm meinem 18. geburtstag :D

0

So ein Austauschjahr ist immer schwer und teuer. Das einzige, was ich dir sagen kann wäre: Studiere! Studenten haben mehrere Möglichkeiten Unterstützung für Auslandssemester zu bekommen. Da gibt mehr Programme, mehr Stipendien und mehr staatliche Unterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab mal ne frage,die nichts mit deinem problem zu tun ahben,aber sorry,es muss sein xD Was für n job war das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tetraodon0800
14.07.2011, 00:00

ich hab als aushilfe/ferienjob in nem kleintiermarkt gearbeitet ;)

0

Was möchtest Du wissen?