Ist ein Arzt zu Hausbesuchen verpflichtet?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Arzt darf Hausbesuch nicht verweigern..... Ist der Arzt oder die Ärztin tatsächlich verhindert oder durch die Behandlung anderer Patienten überlastet, muß sie persönlich den Patienten bitten, sich anderweitig um ärztliche Hilfe zu bemühen http://www.handwerkermarkt.de/kaffeepause/senioren-meistermarkt/recht-gesetz-aktuell-fur-senioren/arzt-darf-hausbesuch-nicht-verweigern

DH

0

Nein, die sind nicht verpflichtet Hausbesuche zu machen. Es gibt immer weniger Hausärzte die das anbieten , weil es kaum Geld dafür gibt. In jeder Stadt gibt es aber einen ärztlichen Notdienst, der ggf. auch Hausbesuche macht. Allerdings gibt es auch da Abstriche. Statt Hausbesuche gibt es jetzt in Lübeck z.B. eine Notdienstpraxis. Wenn man da auch nicht mehr hin kann, bleibt nur die 112.

Bundesmantelvertrag - Ärzte (BMV-Ä) § 17 (6) Die Besuchsbehandlung ist grundsätzlich Aufgabe des behandelnden Hausarztes. Ein Arzt mit Gebietsbezeichnung, der nicht die Funktion des Hausarztes wahrnimmt, ist unbeschadet seiner Verpflichtung zur Hilfeleistung in Notfällen auch zur Besuchsbehandlung berechtigt und verpflichtet: 1. Wenn er zur konsiliarischen Beratung hinzugezogen wird und nach dem Ergebnis der gemeinsamen Beratung weitere Besuche durch ihn erforder-lich sind, 2. wenn bei Patienten, die von ihm behandelt werden, wegen einer Erkran-kung aus seinem Fachgebiet ein Besuch notwendig ist. (7) Die Krankenkassen haben ihre Versicherten darüber aufzuklären, dass sie ei-nen Anspruch auf Besuchsbehandlung nur haben, wenn ihnen das Aufsuchen des Arztes in dessen Praxisräumen wegen Krankheit nicht möglich oder nicht zumutbar ist.

Was möchtest Du wissen?