Ist ein Arbeitszimmer absetzbar wenn man Rufbereitschaft hat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kosten für ein Arbeitszimmer sind dann in voller Höhe absetzbar, wenn sich der Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit hier befindet. Aus dem von Dir geschilderten Sachverhalt entnehme ich, dass Du zu Hause "nur" Rufbereitschaft leistest, Dein Tätigkeitsmittelpunkt dürfte sich demnach bei Deinem Arbeitgeber befinden. Somit kommt allenfalls ein Abzug bis max. 1.250,00 EUR in Betracht (alle Kosten inkl. Betriebskosten und Abschreibung für Gebäude -anteilig- und Ausstattung). Den gibt es aber nur, wenn für die konkrete Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Wenn Du also während der Rufbereitschaft einen PC brauchst und Support leisten musst, der nur von einem Arbeitsplatz aus möglich ist und dafür der Firmenarbeitsplatz nicht zur Verfügung steht, dann steht Dir m. E. die Abzugsmöglichkeit bis 1.250,00 EUR zu. Ausführlich dazu: BMF-Schreiben vom 02.03.2011 IV C 6 - S 2145/07/10002 über http://www.bundesfinanzministerium.de (Stichwort Arbeitszimmer, der ganze Link funktioniert wegen der Formatzeichen nicht)

ja, solange du das Zimmer nicht für andere sachen benutzt, ZB wäre ein schreibtisch im Wohnzimmer nicht absetzbar, das der raum eigentlich nciht nur für dir arbeit genutzt wird.

Aber um ganz genau zu sein frag doch bei einem Anwalt auf Steuer recht nach, die kennen sich aus und wissen wie die gerichte sich bei solchen sachen entschieden haben.

Wer es selbst nicht weiß, verweist auf Fachleute - dagegen ist nichts auszusetzen, auch wenn die Antwort reichlich nutzlos ist. Es reicht nämlich keineswegs für die Anerkennung aus, dass das Zimmer nicht für andere Sachen benutzt wird. Im übrigen würde ich im Zweifel einen Steuerberater dem Fachanwalt vorziehen - ich weiß, wovon ich rede. (Sollte ein Fachanwalt für Steuerrecht unter den Experten sein, so fühle er sich bitte persönlich nicht angegriffen, aber ich kenne mittlerweile einige Exemplare davon und da konnte mich noch keiner überzeugen, sorry. Ja, natürlich gibt es auch miese Steuerberater und miese Finanzbeamte.)

0

Solange das Arbeitszimmer sich in der eigenen Wohnung befindet, ist es nicht Steurlich absetzbar.

das stimmt so nicht, zur Zeit ist der Abzug auf 1.250Euro jährlich begrenzt.

0

Steuerkram! Heimarbeitsplatz oder Arbeitszimmer?

Ich bin (A) bei einem Unternehmen angestellt (max. 819 €/monat), bei dem ich meine Arbeit dauerhaft/regelmässig von Zuhause aus verrichten darf (Das mache ich in der Küche, auf dem Balkon, vom Bett aus :-D oder seltener in einem Café oder Park. Daneben erziele ich (B) Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit. Auch in Heimarbeit. Hierfür nutze ich ein Arbeitszimmer. Es dient eben tatsächlich zur Erzielung meines (kleinen) Einkommens aus Selbständigkeit, ist Mittelpunkt meiner betrieblichen Tätigkeit, steht mir zum Wohnen nicht zur Verfügung und ist entsprechend eingerichtet. Beide Einkommensarten und durch die Art der Tätigkeit (Unternehmenszugehörigkeit) muss ich ja irgendwie getrennt behandeln? Wie habe ich das mit den Arbeitsplätzen / Arbeitszimmer gegenüber dem FA zu erklären?

2 x 1.250,00 € pauschal für die Arbeitsplätze (also 2.500

1 x 1.250,00 € pauschaul für einen Arbeitsplatz (Anstellung) + 1 x Summe der Aufwendungen für das Arbeitszimmer (Selbständigkeit)

oder wie???

Danke

...zur Frage

Arbeitszimmer - Fernstudium - absetzbar?

Hallo,

ich absolviere momentan ein Fernstudium und habe ich meiner Mietwohnung ein Arbeitszimmer eingerichtet (es stehen selbstverständlich nur Büromöbel o.ä. drin).

Nun möchte ich gerne ich wissen, ob ich das Arbeitszimmer steuerlich geltend machen.

Habt ihr eine Ahnung?

Danke und Gruß Thomas

PS: Mir ist schon bekannt, dass das FA die Anerkennung eines Arbeitszimmer "verschärft" hat, allerdings -hat zumindest die google-Suche ergeben- beziehen sich die Regelungen immer mit der beruflichen Tätigkeit, nicht aber ein parallel durchgeführtes Fernstudium

...zur Frage

Sind die Steuervorauszahlungen als Ausgaben steuerlich absetzbar?

Sind die Steuervorauszahlungen als Ausgaben steuerlich absetzbar?

D.h. wenn ich nun 2000€ im Voraus ans Finanzamt leisten würde, kann ich diese 2000€ als Ausgabe geltend machen und dadurch mein zu versteuerndes Einkommen um 2000€ reduzieren?

Werden solche gewissenhafte Steuerzahler vom Finanzamt belohnt?

(P.S. schließlich habe ich das Geld nicht mehr in der Tasche, sondern das Geld in das Begleichen meiner künftigen Schulden investiert)

...zur Frage

Setzt man häusliches Arbeitszimmer bei Teilzeitjob nur prozentual ab?

Man kann ja sein Arbeitszimmer und die dazugehörigen Nebenkosten in der Einkommensteuererklärung absetzen. Nehmen wir an, 10% des Wohnraumes ist für das Arbeitszimmer reserviert. Wie ist dies jedoch, wenn man wöchentlich50% im Arbeitsplatz des Arbeitsgebers ist und 50% Home Office.

Setze ich dann (Beispiel 500 Euro Miete * 0.10 * 12 Monate =) 600 Euro ab. Oder rechne ich nochmals die 50% ab, die ich im Arbeitsplatz des Arbeitsgebers bin? Bei den Nebenkosten für die häusliche Arbeitszimmer macht das Wegrechnen ja noch Sinn, weil ich ja dann weniger Stromkosten habe.

...zur Frage

Hypnosetherapie steuerlich absetzbar?

Hallo,

ich bin bei einem zugelassenem HP für Psychotherapie, der auch Hypnose etc anbietet. Jetzt ist meine Frage, ob man diese steuerlich geltend machen kann?

...zur Frage

Ist ein Riestervertrag fürs Kind steuerlich absetzbar?

Hallo,

ich habe einen Riestervertrag für meinen 10-jährigen Sohn abgeschlossen. Kann ich diesen steuerlich geltend machen?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?