Ist ein Arbeitgeber verpflichtet eine bestehende betr. Altersvorsorge (Direktversicherung) zu übernehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der AG die bestehende bAV übernimmt, muß er auch für diese einzustehen, also auch für die Verpflichtungen des Vorarbeitgebers.

Dafür scheuen viele AG zurück, weil sie sonst beträchtliche Haftungsrisiken ansammeln. Der AG muß ggf. die Betriebsrente angemessen erhöhen und muß für die sog. Wertgleichheit des Vertrages einstehen. Mithin auch insoweit als es den Vorarbeitgeber betrifft, denn er ist ja den Vertrag übernommen.

 

siehe auch www.fiala.de 

Der Arbeitgeber hat die freie Wahl des Direktversicherers, meinstens sogar eine Gruppenvertragsbindung. Das führt dazu, daß nicht jeder Arbeitgeber jeden bestehenden Vertrag übernimmt.

Nein ist er nicht, aber er wird es meistens tun. Der AG ist verpflichtet seinen MA eine BAV anzubietn, aber den Durchführungsweg kann er bestimmen.

Was möchtest Du wissen?