Ist ein Abiturzeugnis mit dem Schnitt 2,8 gut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nachprüfen wird meiner Meinung nach schwierig, da deine schriftliche Prüfung erst in zwei Jahren freigegeben wird, du also da erst Einsicht haben kannst, soweit ich informiert bin.

Das hängt ja natürlich vom Arbeitgeber und der jeweiligen Branche ab, wie stark dein Notendurchschnitt ins Gewicht fällt.

Geh doch studieren. Es gibt ausreichend Hochschulen mit Studiengängen, wo dieser Durchschnitt ausreicht. Danach fragt keiner mehr nach deiner Abiturnote!

Also so schnell ist eine 2,8 nun wahrlich nicht, dass man sich dafür schämen muss.

Was möchtest Du wissen?