Ist ein 2 ter Wurf schlimm (Kanicnhen)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie gestern in einer Antwort schon ausführlich erklärt spricht viel gegen einen zweiten Wurf.

  • Die Häsin kann dabei sterben. Das kann immer passieren, aber bei einem Tier dass noch nichtmal Zuchtreife erreicht hat besonders leicht.

  • Die Jungen können tot, nicht lebensfähig oder mit Erbkrankheiten geboren werden. Auch das Risiko besteht immer, kann aber mit Genetikkenntnissen und Ahnenforschung minimiert werden. Wisst ihr über Genetik Bescheid? Sind alle Fehler der Vorfahren bei Rammler und Häsin bekannt? Glaub mir, tote Junge aufzusammeln ist nicht süß. Fehler wie Zahnfehlstellungen bringen zudem ein Kaninchenleben lang hohe Tierarztkosten mit sich.

  • Jedes vermehrte Kaninchen nimmt einem Tierheimtier den Platz weg. Nicht nur weil es selbst dort landen kann, sondern weil der, der das Baby nimmt dann nicht auf Idee kommen wird ein Tierschutztier zu nehmen.

  • Kaninchen sind nur sehr kurz süße Babys, aber sehr sehr lange ausgewachsene Kaninchen. Die 3-4 Monate in denen sie sooooo niedlich sind, sind es einfach nicht wert die ganzen Risiken in Kauf zu nehmen.

Deine Häsin (die ja angeblich nicht deine ist) hätte bei diesem Wurf schon sterben können, weil sie erstens zu jung ist und zweitens du überhaupt keine Ahnung hast. Sei froh dass sie noch am leben ist und lass sie in Ruhe.

Warum willst du ihr Leben NOCHMAL gefärden? Was willst du denn mit den ganzen Kaninchen? Wenn du soo viel Platz hast hol dir doch welche aus dem Tierheim. Nur weil die Babys so süß sind? Findest du das auch noch süß wenn du eine blutverschmierte Häsin mit feststeckenden Babys nachts in die Klinik bringen musst. Und dann die Babys alle 2 Stunden von Hand füttern darfst, wobei sie es ziemlich sicher nicht überleben werden?

Las ihr doch Zeit, sich um das Junge zu kümmern!

Klar ist das schlimm

Zum einen weil es schon mehr als genug Kaninchen gibt und zum anderen weil die Aufzucht für die Mutter sehr anstrengend ist und sie sich so nicht erholen kann.

Wieso ist der Rammler denn nicht kastriert?

Lass den Vermehrermist sein.

Sie könnte nur sterben, die Babies nich lebensfähig sein oder andere genetische Schäden haben. Aber is ja nich so wild, nä?

Darüberhinaus quellen die Auffangstationen über!

Wozu denn?

Es gibt jede Menge sehr hübsche und flauschige Kaninchen im Tierheim, Und der Vorteil am Tierheim ist, dass man sich auch gleich ein menschenfreundliches aussuchen kann.

Die tierheime sind voll, geschweige denn die Notstationen,privaten Pflegestellen und Kleinanzeigen bei denen die Leute schon nach 1-2 jahren keine lust mehr auf die Tiere haben....

Hab 3 von solchen ungewollten zuhause und das macht mich einfach traurig da@s die leute kleine niedliche kaninc&en wollen und sich dessen Bedürfnissen nicht im klaren sind und dann einfach weiter gereicht werden....

Weil die Tierheime überquellen von den Resultaten unüberlegter Vermehrerei!

crashlady 24.10.2012, 12:28

wenns nur das wäre..

0
joyce123 24.10.2012, 12:36
@crashlady

Ja, da hast du völlig Recht! Da wird das Leben des Muttertieres und des Nachwuchses auf´s Spiel gesetzt, weil die Kleinen ja sooo süß sind und man unbedingt welche haben will! Aber Denken ist wohl aus der Mode gekommen!

0
crashlady 24.10.2012, 12:39
@joyce123

ich würds eher verloren gegangenen natürlichen Instinkt nennen.

0

Was möchtest Du wissen?