ist ein 15-Jähriger Haflinger noch fit genug zum springen?

3 Antworten

natürlich. solange er spaß dran hat und man ihn nicht über die hindernisse quälen muss oder sie zu hoch sind wenn er z.b. keine hinterbeinmuskeln hat muss man langsam anfangen zu trainieren mit jalben kavalettis ect. und dann steigern. aber sonst müsste das problemlos klappen wenn die vorraussetzungen gegeben sind!

Klar wieso nicht? Kommt halt auf seinen allgemein zustand an

wie soll man die frage denn konkret beantworten? kommt natürlich auf den zustand des haflingers an! lediglich wegen des alters? ja.

Kann man zu 2. Auf ein Pferd Reiten was Arthrose hat (Haflinger)?

Hallo meine Freundin und ich wollen auf ein Pferd zu Zweit Reiten .

Es ist ein Haflinger.

So ca. 150cm groß.

Es ist über all einsetzbar nur nicht im springen da es Arthrose hat .

Wir wiegen zusammen ca. 80-85 Kilo.

Darf es den soviel tragen weil es ja Arthrose hat ?

...zur Frage

Pferd will nicht springen was kann ich tun?

Mein 8 jähriger Pony Wallach will nicht springen beim anreiten vom sprung läuft er immer vorbei oder bleibt sogar stehen und ich bekomme ihn nicht mehr vorwärts Ps: Ausrüstung passt

...zur Frage

Springen mit Haflingern.... Wie hoch darf mein Pflegepony springen? :) und ohne oder mit Sattel?

Hallo! Habe seit einem halben Jahr ein richtig liebes Plegepony, kann man supi reiten! :) (ganz lieber) ♥ Ist ein Haflinger, und 6 Jahre alt!

Nun wollte ich mal anfangen, mit ihm zu springen! Aber die Frage ist: Wie hoch? Und: Mit oder ohne Sattel?

Danke im Voraus! ;D

...zur Frage

Stallwechsel, ein altes Pferd in neues Leben, welche Gefahren?

Hallo an die Pferdeleute, ich habe ein Problem.

Meine alte Stute wird demnächst 27 Jahre, und ist somit in wenigen Jahren steinalt.

Sie steht bei meinem Opa, und das schon seit über 20 Jahren. Momentan besuche ich die 10.Klasse, und kümmere mich täglich um sie ... bewege sie, sehe nach dem rechten.

Die Haltung ist nicht ideal, Box und kleine Weide, ein altes winziges Beistellpony ... und mein Opa, der immer älter u schwächer wird und Ronda selber nur noch selten bewegt und wenn dann unzureichend.

Ich gehe in ca einem Jahr in Ausbildung (bin dann 17 Jahre alt), und ziehe nach Hildesheim ( bei gutem Verkehr fährt man mit dem PKW von hier aus mind 3 Stunden). Die Ausbildung steht. Und ich werde von Montag - Freitag nicht Nachhause kommen um Ronda zu umsorgen.

Außer mir machte es auch keiner -kann nicht - will nicht - (...)

Jetzt gerade sieht Ronda gut aus, ist gesund (außer Alterszimperchen) , aufmerksam , und kräftig. Aber nur weil ich sie mímmerzu beschäftige, ihr neue Dinge zeige, sie trainiere und immer ein Auge darauf habe dass es ihr an nichts fehlt.

Wenn ich gehe wird das nichtmehr so sein. Sie wird meistens in der Box stehen. (Opa füttert sie zuverlässig, und es wird auch ausgemistet und wenn nötig der TA gerufen, ab und zu kommt sie auf die Weide, aber ausreichend Bewegung kann ihr so nicht geboten werden). Ronda dürfte das egal sein. Sie liebt das fressen und ist ziemlich gemütlich, solange das fette Pony in der Nähe ist beschwert sie sich auch nicht. Aber sie wird abstumpfen und altern, und aus meiner Sicht kein lebenswertes Leben haben (und das von Montag-Freitag).

Außerdem werde ich sie schrecklich vermissen.

In der Nähe meiner neuen Wohnung gibt es einen hammergeilen Aktivstall. Selber bezahlen kann ich den aber nicht, da bin ich auf das Geld meiner Familie angewiesen.

Ich überlege jetzt ein halbes Jahr allein dort hinzuziehen, und Ronda nachzuholen. Das Pony gehört mir aber nicht, könnte daher wahrscheinlich nicht mit.

In der Zeit würde ich mir einen Freundeskreis (Unterstützung) suchen, mich über den Stall, seine Kosten und Verpflichtungen, sowie das Team zu informieren.

Ich mache aber eine anspruchsvolle Ausbildung. Deswegen werde ich auch keine Zeit haben täglich dort zu sein bzw. eine Woche das Ausmisten (so ist es dort üblich) zu übernehmen.

ich würde nicht immer sofort das Geld für TA oder andere nicht kalkulierbare Kosten da haben. Denn meine Eltern wären weit, weit weg.

Ronda hätte arge Schwierigkeiten sich zu integrieren. Sie ist alt und hat den Umgang mit einer Herde nicht mehr drauf . Außerdem kann ich doch nicht einfach eine Oma die ewig alleine auf einem Fleck gelebt hat plötzlich in eine riesen Herde von verschiedensten Pferden schmeißen?

Sie kennt sich dort nicht aus. Mein Opa (der ihr Sicherheit gibt) wäre sooo weit weg. Meint ihr sie würde ausbrechen und ihr Zuhause suchen, sobald sich die Chance bietet?

Und schon allein der Transport .... alles ...

...zur Frage

Kann ein 15-jähriger Junge 1.68m springen?

Ein Junge behauptet mit seiner Größe von 1.74m und dem Alter von 15 Jahren, dass er im Hochsprung 1.68 hoch springt. Ist das wirklich möglich? Was meint ihr?

...zur Frage

Wie viel Hafer kann ich meinen Haflinger geben?

Also ich habe eine 21 jährigen Haflinger der allgemein noch sehr fit ist und auch wirklich noch sehr jung aussieht. Jedoch gehe ich mit ihm 2 mal täglich ausreiten verschieden lang und ich würde ihm gerne etwas kraftfutter geben damit er etwas mehr power hat. Wie viel würdet ihr mir empfählen ihm zu geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?