Ist eigentlich an dem Gerücht was dran, dass sie strengsten Lehrer oft die faulsten Schüler waren?

11 Antworten

Also entweder es ist ein Charakterzug ,der eben auch durch das Elternhaus bzw Erziehung vermittelt wurde. Andererseits kann deine Feststellung auch zutreffen. Denn wer selbst ein schlechter Schüler war will als Elternteil ,dass seine Kinder und als Lehrer dass seine Schüler einfach besser sind,als man selbst mal war. Man möchte Kinder/ Schüler auf den rechten Weg bringen und Strenge ist eine Erziehungsmaßnahme ,die gut wirkt.

Ich halte es auch nur für ein Gerücht. Um streng zu sein, braucht man selber Disziplin oder zumindest eine starke Persönlichkeit. Die bekommt man eher weniger, wenn man nix auf die Kette bekommen hat.

Wenn es denn doch stimmen sollte, dann kann es nur daran liegen, dass man ihnen keine X für ein U vormachen kann, weil sie alle Tricks und Schlichen kennen (aus eigener Erfahrung). Sie wissen dann, was ist Ausrede und was geht wirklich nicht.

Nur die Lehrer die in Generalizien in der Stadt Stereotypus aufgewachsen sind. Also mal ehrlich jetzt...es gibt 20484058 Gründe warum jemand streng ist. Wenn die Eltern streng waren, ist es eher unwahrscheinlich, dass der Lehrer ein schlechter Schüler war.

Also...solche Verallgemeinerungen sind unmöglich treffsicher.

Was möchtest Du wissen?