Ist E-Gitarre haram?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was ist eigentlich ein "praktizierender Muslim" bzw. ist ein nicht-praktizierender Muslim überhaupt noch Muslim?

Und muss er genau SO praktizieren, wie DU denkst, dass es richtig ist, oder genügt es, wenn er "irgendwie" praktiziert, nämlich entsprechend SEINER religiösen Überzeugung?

Und zum Thema:

"Also ich weiß das Musikinstrumente im allgemeinen verboten sind aber (...)"

Wenn es so wäre, dass sie verboten sind, dann gäbe es kein ABER. Dann wären sie verboten. Verboten ist verboten. Nicht ein bisschen verboten oder sehr verboten. VERBOTEN.

ABER, es gibt im Islam kein Verbot für Instrumente. Kein einziger Vers im ganzen Quran unterstützt diese Behauptung. Und Allah war nicht vergesslich, als er den Quran herabgesandt hat.

Musik ist nicht haram. Lediglich können Liedtexte haram sein, wenn sie anderen Geboten/Verboten zuwiderlaufen, also z.B. zu "ehebrecherischer Unzucht" verführen wollen etc.

In schā'a llāh

Nach meinen Erkenntnissen ist E-Gitarre haram.

Musik allgemein soll nicht von Allah ablenken. Man kann sich Musik vorstellen, die das nicht macht. Aber mit einer E-Gitarre spielt man keine religiöse Musik.

Gentlem4n 10.03.2017, 18:23

that's why we gas people

0

Wie sollte der Prophet etwas verbieten, das es zu seinen Lebzeiten gar noch nicht gab?

Selam aleykum :) 

„Und unter den Menschen gibt es solche, die leeres Gerede vorziehen, um (Menschen) von Allâhs Weg hinweg in die Irre zu führen, ...“ [Sure Luqmân 31 : Ayet 6]

Dazu zählen auch Instrumente. Sei auf dem sicheren Weg und höre lieber Nasheeds. Ich mag Maher Zain übrigens auch total gern :D

hoermirzu 26.02.2017, 20:47

Warum sind dann Mobiltelefone nicht verboten?

Ich meine, den vielen Interpretationen des Islam, täte eine Vereinheitlichung durch Überarbeitung ganz gut; vielleicht kämpften dann weniger Muslime gegen Muslime.

0

ich bin kein Moslem. Es gibt natürlich auch Saz mit Tonabnehmer. Diese haben wir schon abgemischt bei Dügün Salonus.

Eine E-Gitarre mit Tonabnehmer & Verstärker ist da mit Verzerrer natürlich noch etwas anders.

Ich verweise mal auf einen Bericht im WDR 5 Radio. Es ging dabei um einen Bericht aus Afrika. Bamako auch zu Verboten, Zerstörung von Instrumenten durch die IS

Schon traurig, die Leute lassen sich die Musik aber auch nicht verbieten.

Wer sind "praktizierende" Muslime ?

Aleviten ? Sunniten ? Shiiten ? Sufisten ? Bahais ? Wahabiten ?, Salafis ? ....

ich bin kein Muslim....

muss ich auch nicht sein, um DIR eine Antwort zu geben... die sowohl Alles, als auch Nichts sagt...

ich zitiere einfach sinngemäß den Propheten Mohammed:

"Wenn du an etwas Zweifel hast, lass es sein, und tue das, woran Du keine Zweifel hast..."

____________________________________________________________

btw... spontan gesehen... und noch nicht nachgelesen:

https://www.gutefrage.net/frage/instrumente-in-musik-auser-daff-ist-vom-islam-verboten-wie-komme-ich-davon-los

DottorePsycho 25.02.2017, 19:10

Wie wäre es, lieber Jogi, wenn es uns gelänge, die Zweifel zu zerstreuen, so dass ALLE Muslime wieder mit Freuden all das tun können, was ihnen einige Gipsköpfe als verboten souffliert haben?!

5
Jogi57L 25.02.2017, 19:13
@DottorePsycho

DAS wäre sicherlich förderlich für ein harmonisches und religionsübergreifendes "Miteinander"..

einfach "Mensch" sein... und sich an gegenseitiger Harmonie erfreuen.....

welcher "Gott" könnte da denn etwas dagegen haben ?

würde "Gott" sich nicht auch daran erfreuen... WENN ALLE miteinander gut auskämen... ??

3

Aus islamischer Sicht ist es nicht erlaubt, aber was du macht musst immer noch du selbst entscheiden. Meiner Meinung nach ist es ok, es gehört nicht zu den wichtigsten Lehren des Islams, keine Musik zu spielen, aber wenn du ganz genau sein willst, solltest du eher keine Gitarre spielen.

newdaysaywhat 25.02.2017, 18:55

ja glaub ich eher auch, wäre sowieso viel zu teuer.

0
cateye87T 25.02.2017, 19:45

Wo steht das? So ein quatsch!

1
bellaak98 25.02.2017, 19:47

Es sind Überlieferungen. Was Quatsch ist und was nicht lass doch einfach die Muslime/Gläubigen selbst entscheiden.

0
earnest 25.02.2017, 21:32

Unsinn.

Im Koran steht kein generelles Musikverbot. Auch kein Verbot von Musikinstrumenten.

0
Muslimaa99 25.02.2017, 23:22
@earnest

Indirekt steht es drin. Ich weiß zwar leider grad nicht welche Sure aber es steht drin dass seide haram ist also damit sind gitarre,violine etc. gemeint. 

0
Muslimaa99 25.02.2017, 23:30
@Muslimaa99

Verzeiht, es steht doch nicht im Koran aber: Der Gesandte Allahs – möge Allah ihn loben und Heil schenken – sagte: „Unter meiner Ummah (Gemeinschaft/Nation) wird es Leute geben, die Zinā (vor- oder unehelichen Geschlechtsverkehr), Seide, Berauschendes und Musikinstrumente für erlaubt erklären werden.“

„Und unter den Menschen gibt es solche, die leeres Gerede vorziehen, um (Menschen) von Allâhs Weg hinweg in die Irre zu führen, ...“ [Sure Luqmân 31 : Ayet 6] 

Unter anderem gehören auch Instrumente zu dem leeren Gerede.

0
DottorePsycho 28.02.2017, 10:28
@Muslimaa99

Wer schonmal mit Verstand guter Instrumentalmusik gelauscht hat, der weiss, dass sie nicht "leer" ist.

Überhaupt ist diese These, wonach Musik/Instrumentalmusik dem "leeren Gerede" zuzurechnen wäre, äusserst gewagt und durch nichts zu untermauern. Das ist einfach eine Behauptung ohne jeden Beweis. Zumal man sich die Frage vorlegen muss, warum an dieser Stelle im Quran die Musik nicht gleich explizit erwähnt wird, wenn sie angeblich gemeint sein soll?!

Der von Dir zitierte Hadith ist insgesamt äusserst fragwürdig und höchstwahrscheinlich nicht authentisch. Er widerspricht schon diesem Vers:

„Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“ Quelle: Quran (16:67)

Ganz nebenbei: zina heisst "ehebrecherische Unzucht", nichts anderes.

In schā'a llāh

1

Gähn! - Wieder eine dieser mittelalterlich anmutenden Fragen aus der Religion der Verbote.

Vor 10 - 15 Jahren waren solche Fragen in einem fortschrittlichen Land noch fast undenkbar gewesen. - Quo Vadis Deutschland?

Frage doch in einem arabischen Forum, am besten gleich in Saudi Arabien oder wenigstens bei den deutschen Salafisten.

Im Islam gibt es so viele Glaubensauslegungen, dass du immer auch etwas passendes für deine Interessen finden kannst.

Guten Tag, Menschenschwester.

Weder Musik noch Musikinstrumente sind im Islam generell verboten: Im Koran steht kein solches Verbot.

Damit ist deine Frage beantwortet - im Sinne deiner freien Entscheidung.

P.S.: im Voraus

Gruß, earnest


metal über alles \m/

Was möchtest Du wissen?