Ist Dropbox eine Public Cloud?

3 Antworten

ok, ich versuche es mal zu erklären.

  • Public Cloud: Öffentliches Angebot, was jeder nutzen kann. Man kümmert sich auch nicht um die Server, ein einfacher Klick und ggf. Herunterladen einer App/eines Clienten genügt (Voraussetzung ist meist eine Registrierung und ggf. ein kostenpflichtiges Abonnement) - Beispiele sind: Dropbox, Google Drive, OneDrive (von Microsoft). Solche Dienste bieten meistens auch viel mehr an bzw. haben Cloud nicht als Kerngeschäft (Google - kennt man ja, was die alles anbieten, von YouTube bis Google Business, Microsoft bietet zusätzlich zur Cloud Office-Anwendungen etc.)
  • Private Cloud: Man betreibt "seine eigene Cloud", quasi wie wenn man seine eigene Website hostet, seinen eigenen Fuhrpark hat o.ä. Vorteil: Datenschutz (Dienste wie Google oder Microsoft haben Server in den USA und man weiß ja nie...), da man die Dienste selbst hostet und bei entsprechender Konfiguration auch niemand dran kommt, weitere IT-Sicherheit und eine mögliche spezifizierte Anpassung an das Unternehmen (beispielsweise automatische Mitarbeiter-Accounts). Nachteil: Man muss sich selbst um Server etc. kümmern. Anbieter sind z. B. Nextcloud und Owncloud (die bieten Software zum Selbstaufsetzen an). Übrigens muss das nichtmal was nur für Unternehmen sein - ich betreibe z. B. auch eine eigene Nextcloud-Instanz
  • Hybrid Clouds: Eine Art "ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt" - Mischung aus den beiden oberen. Unkritische Daten werden bequem bei öffentlichen Anbietern geparkt, kritische Anwendungen (sensible Kundendaten etc.) hostet man lieber selbst - Kosten- und Aufwandsersparnis gegenüber der reinen privaten Cloud
  • Community Clouds: Ich hab das so verstanden, dass das unternehmensübergreifende Infrastrukturen sind, die von mehreren Unternehmen gleichzeitig genutzt werden.

Ein Hinweis noch: Der ursprüngliche Begriff "Cloud" (und im Volksmund auch so genutzt), meint das reine Teilen von Dateien etc. Heutzutage kann man eigentlich alles, was vernetzt ist, mit Cloud bezeichnen.

Cloud-Computing verteilt Rechenleistung auf mehrere Computer, Cloud-Office meint, dass man von überall aus auf Office-Programme (Mail, Schreibprogramm, Termine, Kontakte) zugreifen kann und man auch sehr stark mit Kollegen vernetzt ist.

2

Hallo glasair,

erstmal möchte ich dir für deine schnelle Antwort danken, jedoch habe ich diese Seite schon durchgelesen und deswegen mir diese Frage gestellt. Aber du hast sie bestimmt gelesen und kannst mir dann meine Frage beantworten :D

Vielen Dank im Voraus

0

Die Antworten haben zwischen 1 und 3 Stunden gebraucht. Doch, Google ist Dein Freund. Und bei solchen Fragen zu Begriffen noch mehr Wikipedia. Ich hatte Deine Antwort nach 5 Sekunden - bin hier im Forum aber 16 Stunden zu spät. Das ist Dein Problem, nicht meins.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Dropbox nur Upload möglich?

Ich habe derzeit folgendes Problem: Ich suche eine Möglichkeit, mit der Bekannte ein kleines Video in eine Cloud laden können. Sprich: Ich gebe denen einen Link und die Videos werden dann z.B. in einen Dropbox Ordner geladen. Die anderen sollten nach Möglichkeit keine Videos downloaden können. Geht sowas mit Dropbox, oder wie geht man da am geschicktesten vor?

...zur Frage

Private Cloud für zu Hause?

Ich möchte ungern meine Daten extern in einer Cloud wie Dropbox oder OneDrive speichern. Ich würde mir gerne ein eigene Cloud bereitstellen. Ich nutze einen Windows Server und möchte auf diesen eine Cloud laufen lassen.
Habt ihr da eine Idee was geeignet dafür wäre?

...zur Frage

Brauche ich die apple time Capsule als Backup Medium noch, wenn alles in der apple iCloud gespeichert wird?

Moin, seit Jahren nutze ich die time Capsule mit vollster Zufriedenheit. Da ich meine Daten fast ausnahmslos in der iCloud speichere frage ich mich "warum brauche ich noch die time Capsule". Ein Backup der Daten ist meines Erachtens auf der time Capsule nicht nötig (ist ja alles in der Cloud) und als Repeater brauche ich sie auch nicht, da der Router (Speedport 724v) genügend Reichweite hat. Ich möchte durch die Trennung von time Capsule etwas an "Kabelsalat" einsparen und natürlich auch den Stromverbrauch reduzieren. Die Frage ist also, warum noch die time Capsule?

...zur Frage

Private cloud Vs Public cloud?

Ist es möglich, eine Website über eine private Cloud zu hosten? So wie ich es verstanden habe, sollte es nicht funktionieren, denn die private Cloud ist nur für bestimmte Benutzer gedacht. Wird nur durch die Firewall zwischen private und Public Cloud entschieden?

...zur Frage

Kämpfe gerade mit O2 . Ich möchte eine lokal fertiggestellte Homepage auf Webspace von O2 laden?

Also , ich habe für eine Bekannte eine Homepage erstellt und möchte diese nun hochladen . Sie hat Webspace von O2 in ihrem Vertrag und möchte diesen nun nutzen . Da bis jetzt alle Versuche die HP hochzuladen gescheitert sind und bei O2 auch keiner richtig helfen kann benötige ich Hilfe . Die HP ist mit Wordpress lokal erstellt . Welche Dateien/Ordner von Wordpree muss ich nun in welches Verzeichnis bei O2 laden . Zur Verfügung stehen , cgi-bin , logs , Pflegedienst , private , public , secure . Wäre schön wenn mir einer helfen kann .

...zur Frage

Lädt BASE die Dateien automatisch in die Cloud?

Hallo zusammen,

ich überlege, bei BASE eine Flat zu buchen. Bei der von mir favorisierten Flat ist die Nutzung der BASE-Cloud inbegriffen. Bei BASE auf der Homepage steht, man kann das Smartphone / Tablet / PC mit der Cloud synchronisieren und die Dateien hineinladen.

Leider konnte ich aber weder auf der Homepage, noch auf einer anderen Internetseite herauslesen, ob man dies manuell machen muss, oder BASE dies automatisch macht.

Mein "Problem" ist, dass ich nicht möchte, dass BASE etwas in die Cloud lädt. Wenn man dies manuell machen muss, kann ich es einfach sein lassen, doch kann man die automatische Synchronisierung mit der Cloud - falls dies der Fall ist - auch abstellen?

Hat mit euch jemand Erfahrungen damit?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße Ramona

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?