Ist DNA ein Salz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Phosphate sind immer die Salze der Phosphorsäure. In der Zelle liegt die Phosphorsäure immer als Phosphat vor, also deprotoniert. Aber meines Wissens muss per Definition ein Salz immer aus Anion und Kation bestehen die über eine ionische Bindung wechselwirken. Das ist bei DNA nicht der Fall, außer man würde irgendwelche Kationen an die negativ geladenen Phosphate binden.

Die DNA wird in diesem Fall nur zum Ion bzw. ist sie ja schon vornerein. Ein Salz wäre es, wenn sich Kationen anlagern würden. Ein Ion allein, reicht zur Salzbildung nicht aus. Es braucht ein Gegenstück um dann ein Kristallgitter zu bilden, falls es undissoziert vorliegt.

Was möchtest Du wissen?