Ist dieses video die beste erklärung wie es zu dem Bürgerkrieg in syrien kam?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

nein definitiv nicht, denn in dem Video wird genau das dargestellt was auch in unseren Medien propagandiert wird. In der Realität ist es aber wohl nicht so einfach.

Viel mehr ist es wohl so das der Westen ein Interesse daran hat Assad und sein Gefolge zu stürzen da dieses nicht nach dem Willen der USA tanzt. So hat man es ja schon in Chile, Libyen und dem Irak (und einigen anderen Ländern) gemacht und wohl auch in der Ukraine.

Nun muss man natürlich dafür sorgen dass man selbst als "Guter" da steht und was eignet sich da besser als diese Geschichte mit den Jugendlichen die von ihrer eigenen Regierung gefoltert werden? 

Frau Karin Leukenfeld war jahrelang in Syrien und hat vergeblich versucht Familien oder die Opfer selbst ausfindig zu machen aber ohne Erfolg. Insofern erinnert diese Geschichte sehr an die Brutkastenlüge des Irakkrieges.

Stell dir einfach die USA würden hier in DE beginnen die NPD mit Waffen auszurüsten um hier "echte Demokratie" einzuführen. Diese würden dann Konflikte beginnen und die Regierung hätte jedes Recht sich dagegen zu wehren. Genau das passiert in Syrien aktuell.

Allerdings gibt es noch sehr viele andere Gründe. ISIS spielt ja auch noch mit rein. 

Das von dir oben genannte Video ist aber eher als Propaganda für die Massen einzustufen damit die Bevölkerung ja weiter glaubt das es in dem Konflikt um die Menschen in Syrien gehen würde.

Mfg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexej665
24.08.2016, 16:46

Wenn Du nicht bereit bist, das Video, das 5min dauert, anzukucken, dann brauchst Du auch nicht zu antworten. Dann hast Du einfach nur aus Langeweile oder sonst was, einen unproduktiven, sinnlosen Beitrag geleistet, der andere Leute Zeit raubt (u. Nerven) :(

0
Kommentar von TobiasBadboy17
27.08.2016, 09:41

moment:kann man also sagen das Assad nicht böse ist ?(ich denke so wird er oft in den medien dargestellt) er kämpft gegen die Is rebellen und ader Terrororganisationen

0

Das Video gibt die offizielle Propaganda des "Westens" wieder.

Ohne die Entsendung von "Spezialtruppen" von GB und USA wäre es nie zum Syrienkrieg gekommen.

Es gab eine FRIEDENSVEREINBARUNG zwischen Syrien und Israel bezüglich der Rückgabe der Golanhöhen. Das paßte den westlichen Großmächten nicht ins Konzept, die das syrische Regime zerstören wollten. Beobachter bringen dies auch mit der Tatsache in Verbindung, daß die Notenbank Syriens landeseigene Interessen verfolgte, anstatt den Vorgaben der Welt-Hochfinanz zu folgen. Das gleiche erfolgte in Libyen: Bereits während der Kämpfe des Westens gegen Gaddafi wurde die libysche Notenbank aufgelöst, eine abhängige Notenbank ins Leben gerufen und die Gold- und Währungsreserven Libyens völkerrechtswidrig "enteignet".

Das Volk Libyens unterstützte Assad, sonst hätte er sich nicht bis heute halten können. Es gab natürlich Oppositionelle, die Assad auf legale Weise politisch bekämpften. Alle Gruppen von Aufständischen gegen die legale Regierung sind als terroristen zu betrachten, die die ISIS direkt oder indirekt unterstützen. Gerade diese Gruppen werden vom "Westen" mit Geld, schweren Waffen und politischen Aktionen unterstützt.

Assad wurde durch falsche Anschuldigungen belastet.

Russland hatte die Zerstörung Libyens hingenommen, hat sich aber zuletzt der westlichen Vernichtungspolitik entgegengestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im kleinen wird schon was erklärt, was Syrien angeht, aber warum der ganze nahe Osten ein Pulverfaß geworden ist, wird von dem Politologen und Journalisten Michael Lüders in diesem Vortrag viel profunder u. umfangreicher erklärt.

Michael Lüders: Wer den Wind sät...Was westliche Politik im Orient anrichtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fielkeinnameein
24.08.2016, 16:21

Das Buch ist wirklich sehr sehr gut und niemand sollte sich der Illusion hingeben das so etwas heute nicht mehr gemacht werden würde. 

1

Was möchtest Du wissen?