Ist dieses Verhalten von mir krank?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich (183cm groß, 65 kg schwer) finde, das es zwar schon etwas dünn, aber das dein Gewicht noch in Ordnung ist.

Ich weiß nicht, wie viel Sport du machst, aber wenn du z.B. mehr Muskeln aufbauen würdest, wärst du etwas so schwer wie ich und ich bin im absoluten Normalgewicht, also ist das bei dir echt nicht so tragisch. Ich war auch immer im Untergewicht und konnte nix dagegen machen, das hat sich erst normalisiert, als ich aufgehört habe zu wachsen. :)

 In dem Alter bist du ja auch mitten im Wachstum und mein Bruder z.B. (15 J, ca. 190, 64 kg) kann so viel essen wie er will (auch Ungesundes) und ist im Moment trotzdem einfach ein Spargeltarzan, das gibt sich bald ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MakaveliTupac
03.03.2016, 17:22

Du bist auch untergewichtig zwar schwach bist du aber und bestimmt nicht normalgewichtig - NIEMALS!!!

0

Dann solltest du den Eisenmangel in den Griff bekommen. 65 kg wären keine Katastrophe. Ein temporärer Kumpel (den habe ich auf einer LAN-Party kennen gelernt) war auch sehr schlank, dabei hat er ganz normal gegessen.

Das Gewicht, welches ich für mich ideal finde, liegt zwischen 72 und 75 kg und ich bin "nur" 178 cm groß.

Hier eine kleine Geschichte von mir: Ich hatte über 80 kg vom herum sitzen. Als ich einen körperlich anspruchsvollen Job annahm, hatte ich nach kaum sechs Wochen nur noch 67 kg (mit Klamotten und schweren Arbeitsschuhen, weil ich mich ab und zu auf die Palettenwaage gestellt hatte). Das war für meinen Geschmack eindeutig zu wenig, weil du für die Arbeit Power brauchst.

Darauf hin habe ich bewusst mehr gegessen. Auch mal eine Hand voll Nüsse oder Studentenfutter zwischendurch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deinen Eisenmangel beheben lassen! Das ist nicht gesund auf Dauer! Es gibt halt Menschen die wenig bis gar nicht zunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MakaveliTupac
03.03.2016, 17:04

Ja und ich bin einer davon pro Jahr nehme ich maximal 5 kg zu

0
Kommentar von MonikaDodo
03.03.2016, 17:05

Wenn du dich wohlfühlst ist das ok!

0

Krank würd ich jetzt nicht sagen,eher eigen aber du solltest dich so ernähren wie es gesund ist und du dich wohl fühlst der rest ist egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krank finde ich nicht allerdings solltest du wenn du lernst etwas mehr essen, dann geht das besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Besser zu dünn als zu dick"

Da würde ich nicht unbedingt zustimmen. Aber na gut:

Mein Freund war auch untergewichtig, er hat sich aber nicht wohl gefühlt. Er wollte zunehmen, was er durch mich schließlich auch geschafft hat.

Aber wenn du dich wohl fühlst passt doch alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MakaveliTupac
03.03.2016, 17:10

Intime Vorteile eines Untergewichtigen:
Man ist deutlich beweglicher
Das was da zwischen den Beinen ist auch bei der maximalen Größe wegen wenig Fett

0
Kommentar von MakaveliTupac
03.03.2016, 17:12

Vorteile eines Übergewichtigen:
Es gibt keine, da du dich teils nicht mehr bewegen kannst.
Vitaminmängel gibt es trotzdem, da man sich als Übergewichtiger ja vllt auch nur von BigMacs oder so ernährt

0
Kommentar von PrincessBlanc
03.03.2016, 17:45

Also, wenn das Ding zwischen deinen Beinen nur bei Untergewicht groß scheint, tut mir das leid.
Ich weiß ja nicht was für dich Übergewicht ist. Wenn es lt BMI ist, dann ist jeder mit bissl gesunden Körperbau übergewichtig. Wenn du aber Asipositas  meinst- ja die Bewegungen sind da recht beschränkt.

1
Kommentar von MakaveliTupac
03.03.2016, 20:33

Es ist einfach so umso dicker man wird umso kleiner das zwischen den Beinen

0

Was möchtest Du wissen?